Solarstrom für UN-Feldlager in Mali

Zur Versorgung der Niederländischen Soldaten im Rahmen der UN Friedensmission in Mali (MINUSMA) wurde im September eine 200 kWp große Solaraufdachanlage in Betrieb genommen / Pressebild
Zur Versorgung der Niederländischen Soldaten im Rahmen der UN Friedensmission in Mali (MINUSMA) wurde im September eine 200 kWp große Solaraufdachanlage in Betrieb genommen / Pressebild
Zur Versorgung der Niederländischen Soldaten im Rahmen der UN Friedensmission in Mali (MINUSMA) wurde im September eine 200 kWp große Solaraufdachanlage in Betrieb genommen / Pressebild

Zur Versorgung der Niederländischen Soldaten im Rahmen der UN Friedensmission in Mali (MINUSMA) wurde im September eine 200 kWp große Solaraufdachanlage in Betrieb genommen.

(WK-intern) – Bei der Solaranlage wurden Module mit Polykristallinen Solarzellen und Wechselrichter der Firma SMA verbaut.

Goa/Mali – Die Installation der Wechselrichter sowie die Inbetriebnahme der Gesamtanlage wurde von der Solarfirma Multicon AG & Co. KG im Auftrage der DREHTAINER GmbH durchgeführt. Die Firma Multicon Benötigte für die Arbeiten ca. 2 Wochen.

„Durch die Flexibilität und das Know-how der Firma Multicon war es möglich die Arbeiten innerhalb einer sehr kurzen Frist durchzuführen“ erklärte Reinhard Glombek, Geschäftsführer der DREHTAINER GmbH, die für diesen Anteil im Rahmen der Lieferung von Feldlagercontainern verantwortlich ist.

„Durch den Einsatz der Solarenergie im Feldlager wird wertvoller Treibstoff durch kostenlose Sonnenstrahlen ersetzt, die Betriebskosten werden deutlich gesenkt und das Risiko der Nachschubversorgung reduziert“ so Glombek weiter.

Über Drehtainer: 1974 gegründet, hat sich DREHTAINER seit 1982 die Entwicklung und Fertigung von Spezialcontainern und -fahrzeugen zur Aufgabe gemacht. Neben hochgeschützten, containerbasierten Feldlager und Unterkunftskonzepten für Soldaten im Einsatz gehören Spezialcontainer und Hebezeuge für industrielle Anwendungen ebenso zum Portfolio, wie anspruchsvolle Entwicklungen für den Rückbau von Kernkraftwerken. Seit 1999 wurden rund 3.500 Feldlagercontainer für die Bundeswehr und weitere 3.000 geschützte modulare Feldlagercontainer für den Einsatz bei den Streitkräften verschiedenster Nationen geliefert.

Über Multicon: Die Multicon ist seit 1993 im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Das Unternehmen produziert und montiert Solarunterkonstruktionen für Dachanlagen. Bisher wurden mehr als 1.000 Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von über 100 Megawatt mit errichtet. Zur Vermarktung und Herstellung der mobilen Solarkraftwerke wurden die Aktivitäten ab 2014 in die dafür gegründete Multicon AG & Co. KG gebündelt.

PM: DREHTAINER GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top