Rekord-Kapazitätszuwachs trotz sinkender Investitionen in Erneuerbare Energien

Investitionen in Erneuerbare Energien 2016: Rekord-Kapazitätszuwachs bei niedrigeren Kosten (WK-intern) - Globale Investitionen in Erneuerbare Energien sinken 2016 um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 241,6 Milliarden US-Dollar. Durch sinkende Kosten für Wind- und Sonnenstrom stehen die Investitionen jedoch für einen Rekord-Zubau von 138,5 Gigawatt. In Deutschland sinken die Investitionen 2016 um 14 Prozent auf 13,2 Milliarden US-Dollar. Sinkende Investitionen in Photovoltaik und Onshore-Wind werden teilweise von stark steigenden Investitionen in Offshore-Windanlagen kompensiert. Investitionen in Erneuerbare für die Stromerzeugung sind weltweit fast doppelt so hoch wie Investitionen in Kohle und Gas. Sinkende Technologiekosten für Erneuerbare Energie ermöglichten im Jahr 2016 ein Rekordniveau im Zubau der

Europäisches Forschungsprojekt will Windstromkosten um 10% senken

Windpark / Foto: HB

Bei der heutigen Technik wird jede Windanlage eine Windparks einzeln gesteuert. (WK-intern) - Diese Art des Betriebs von Windparks bedeutet, dass jede Windenergieanlage nur auf der Grundlage der verfügbaren Informationen über ihre eigenen Messungen arbeitet. Dadurch wird der Windpark nicht optimal genutzt, da alle Windenergieanlagen im Windpark nicht als ein großes Systems funktionieren. Closed Loop Wind Farm Control Current practice in wind turbines operation is that every turbine has its own controller that optimizes its own performance in terms of energy capture and loading. This way of operating wind farms means that each wind turbine operates based only on the available information on its

Forschung: Windanlagen und Windstrom werden immer günstiger

Experts Anticipate Significant Continued Reductions in Wind Energy Costs / Foto: HB

Das Lawrence Berkeley National Laboratory hat ihre neuste Untersuchung über Kosten von Windanlagen und Windstrom veröffentlicht. (WK-news) - Bis zum 2050 soll sich der Windstrompreis um bis zu 41 Prozent verringern. Gründe hierfür sind größere Rotoren und Masten und optimierte Bauteile und Materialien wie Lawrence Berkeley National Laboratory berichten. Experts Anticipate Significant Continued Reductions in Wind Energy Costs / Foto: HB

Top