Iberdrola eröffnet in Sassnitz Betriebsgebäude für Offshore-Windpark Wikinger

In Anwesenheit von Energieminister Christian Pegel wurde heute in Sassnitz-Mukran der symbolische Schlüssel für das Betriebsgebäude übergeben. v.l.n.r.: Jürgen Blume (Geschäftsführer Iberdrola Deutschland), Volker Huber (Goldbeck Nordost GmbH Geschäftsstellenleiter), Tanis Rey-Baltar (Gesamtprojektleiter Wikinger), Christian Pegel (Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung), Javier Garcia (Projektdirektor Wikinger). Bildquelle: Medienbüro am Reichstag; Kevin Hohmann

Betriebsgebäude für Offshore-Windpark Wikinger eröffnet (WK-intern) - Unter Teilnahme von Energieminister Christian Pegel hat Iberdrola die Eröffnung seines Betriebsgebäudes für den Windpark „Wikinger“ gefeiert. Das Gebäude dient nach der Fertigstellung des Projekts dem Betrieb und der Wartung der 70 Windkraftanlagen in der Ostsee. Es ist die erste Ansiedlung im neuen Offshore-Basishafen in Sassnitz-Mukran. Jürgen Blume, Geschäftsführer der Iberdrola Renovables Offshore Deutschland GmbH, sagte: „Die Eröffnung des Betriebsgebäudes ist ein wichtiger Schritt für die geplante Inbetriebnahme unserer Windkraftanlagen. Wir sind stolz, die Pioniere im Basishafen von Mukran zu sein.“ „Die Eröffnung dieses Gebäudes ist ein schönes Zeichen für das Voranschreiten des Ausbaus der Erneuerbaren Energien in

DSV transportiert das weltweit größte Windturbinenblatt

Verladung in Esbjerg / Pressebild

Mit einer Länge von 88,6 Metern ist es das weltweit größte Windturbinenblatt, das je produziert wurde. (WK-intern) - Als Experte für komplexe Ladung übernahm der Logistikdienstleister DSV Projects den anspruchsvollen Transport von Dänemark nach England. Im dänischen Stenstrup konstruierten Entwickler innerhalb der letzten zwei Jahre das längste Windturbinenblatt der Welt. Auftraggeber Adwen, ein Joint Venture des Energiekonzerns Areva und des Windanlagenherstellers Gamesa, plant den Einsatz größerer Flügellängen in Offshore-Windparks, um die Effizienz der Anlagen zu steigern. Bereits im Sommer 2015 transportierte DSV Projects die dazugehörige übergroße Blattform erfolgreich von China nach Dänemark, nun übernahm der Logistiker auch den aufwändigen Transport des fertigen Prototyps

Grünes Licht für die Installation der 54 Windkraftanlagen des Offshore-Windparks Nordsee One

Offshore-Windpark Nordsee One / Pressebild

Erste Turbine im Offshore-Windpark Nordsee One installiert (WK-intern) - Installation der ersten Turbine innerhalb des Zeitplans Fundamente aller 54 Turbinen, parkinterne Verkabelung und Offshore-Umspannwerk bereits in 2016 installiert Inbetriebnahme des 332-Megawatt-Windparks für Ende 2017 geplant Im Basishafen in Eemshaven wurde letzte Woche grünes Licht für die Installation der 54 Windkraftanlagen des Offshore-Windparks Nordsee One gegeben: Zwei Windturbinensets, bestehend aus je einem komplett montierten Stahlrohrturm, einer Gondel sowie einem vormontierten Rotor, wurden auf das Errichterschiff „MPI Enterprise“ verladen, das die Komponenten zur Baustelle auf See etwa 40 km nördlich der Insel Juist transportierte. Am Standort des geplanten Offshore-Windparks wurde die erste der beiden Turbinen mithilfe

CMS berät erfolgreich beim Verkauf des Offshore-Windparks Deutsche Bucht

Pressebild: Dr. Holger Kraft

Hamburg – Die Highland Group Holdings Ltd. (Highland) und Northland Power Inc. (Northland) haben einen Geschäftsanteilskaufvertrag über den Verkauf des 252 Megawatt-Offshore-Windpark-Projektes Deutsche Bucht an eine Tochtergesellschaft von Northland unterzeichnet. (WK-intern) - Das Closing der Transaktion nach Erfüllung verschiedener aufschiebender Bedingungen wird für das zweite Quartal 2017 erwartet. Ein geschäftsbereichsübergreifendes CMS-Team unter Führung der Lead Partner Dr. Holger Kraft und Dr. Christian von Lenthe hat Highland bei der Verhandlung und dem Abschluss des Geschäftsanteilskaufvertrages umfassend beraten. Der Offshore-Windpark Deutsche Bucht wird nach seiner Errichtung rund 95 Kilometer nordwestlich der Insel Borkum über 1.000 Gigawattstunden Strom pro Jahr produzieren. Der Offshore-Windpark soll voraussichtlich im

8.2 Consulting AG hat die Risikoprüfung für Zurich Utility EWZ beim Kauf des TWB2 Offshore-Windpark durchgeführt

Image: Senvion 6.2M152 Prototype; Source: 8.2 Consulting AG

8.2 Consulting AG hat die technische Risikoprüfung bei der Transaktion von Zurich Utility EWZ gemeinsam mit dem Schweizer Asset Manager Fontavis für Trianel Windpark Borkum 2 erfolgreich abgeschlossen. (WK-intern) - Zürich Utility EWZ zusammen mit dem Schweizer Vermögensverwalter Fontavis hat einen Anteil von 24,5% an dem 200 MW TWB2 Offshore-Windpark in der Nordsee gekauft. EWZ finanziert den Kauf über 187,5 Mio €. Der vom Zürcher Gemeinderat genehmigte Rahmenkredit für den Offshore-Windpark könnte im Gegenzug dafür 39.000 Zürcher Haushalte mit (105 GWh pro Jahr) Strom beliefern. “8.2 Consulting AG has successfully completed the technical due diligence on the transaction of Zurich utility EWZ together

Auftragsvergabe SIEM Offshore an NSW, Innerparkverkabelung Trianel Windpark Borkum (Phase II)

General Cable’s subsidiary Norddeutsche Seekabelwerke GmbH (NSW), has been manufacturing submarine cables since 1899. Today, NSW is one of the world’s leading brands of submarine power and telecommunication cable systems as well as for offshore and special cables.

Die Norddeutsche Seekabelwerke GmbH (NSW) erhielt von ihrem Kunden Siem Offshore Contractors (SOC) den Zuschlag für die Planung, Fertigung und Lieferung der Innerparkkabel für den Trianel Windpark Borkum (Phase II). (WK-intern) - Im Januar 2017 wurde in Leer der Vertrag zwischen NSW, Tochtergesellschaft des General Cable Konzerns, USA, und SOC, Tochtergesellschaft der Siem Offshore Gruppe aus Norwegen, unterzeichnet. Der Auftrag beinhaltet die Planung und Fertigung von ca. 60 km Mittelspannungs-Energieseekabel, deren Auslieferung für Mitte 2018 geplant ist. Sie verbinden die 32 Windenergieanlagen-Fundamente der zweiten Ausbauphase des Trianel Windpark Borkum mit dem vorhandenen Umspannwerk, das bereits mit der ersten Ausbauphase des Trianel Offshore-Windparks in

CMS begleitet EnBW beim Bau eines 500 Megawatt starken Nordsee-Windparks mit kanadischem Partner Enbridge

Foto Dr. Jochen Lamb

Stuttgart – Nachdem die EnBW Energie Baden-Württemberg AG bereits zum Jahresende 2016 die Investitionsentscheidung für die Errichtung des EnBW Offshore-Windparks Hohe See getroffen hat, steht nun auch der Co-Investor für das Großprojekt mit rund 500 Megawatt fest: (WK-intern) - Das kanadische Energieinfrastruktur-Unternehmen Enbridge Inc. übernimmt 49,9 Prozent der Anteile an EnBW Hohe See, EnBW behält die restlichen 50,1 Prozent. Die beiden Unternehmen werden das Projekt gemeinsam durchführen und vom Bau bis zur Inbetriebnahme gemeinsam finanzieren. Mit 71 Windrädern und einem Investitionsvolumen von rund 1,8 Milliarden Euro ist EnBW Hohe See das größte deutsche Offshore-Windparkprojekt, das gegenwärtig gebaut wird. Die Betriebsführung und Wartung des

Im Offshore-Windpark Nordsee Ost wurden Rotorblätter erstmals mit einer Drohne inspiziert

Kleines Flugobjekt auf hoher See / Pressebild

Die Auswertung der Inspektionsberichte läuft (WK-intern) - 48 Windkraftanlagen drehen sich im innogy Offshore-Windpark Nordsee Ost vor Helgoland. Die Anlagen haben beindruckende Dimensionen: Die Gondel hat die Abmessungen eines Einfamilienhauses und die Rotoren überstreichen die Fläche zweier Fußballfelder. Mit rund 160 Metern Höhe überragt eine solche Windkraftanlage sogar den Kölner Dom. Um die über 60 Meter langen Rotorblätter dieser Giganten von außen zu inspizieren wurde Ende Januar erstmals eine Drohne eingesetzt. Ziel war es, die Rotorblätter von außen auf Schäden zu überprüfen. Die Drohneninspektion war als Alternative für eine seilunterstützte Blattinspektion durchgeführt worden, bei der sich Industriekletterer vom Maschinenhaus aus entlang des Rotorblatts abseilen

Stadtwerke München GmbH Ausbauoffensive Erneuerbare Energien

Offshore Windpark Sandbank / Pressebild

Alle Windenergieanlagen im Offshore-Park Sandbank errichtet (WK-intern) - Weiterer wichtiger Fortschritt im Projekt Sand-bank: Alle 72 Windenergieanlagen sind errichtet und werden nun sukzessive in Betrieb genommen. Mehr als 60 Anlagen produzieren bereits Ökostrom und speisen ihn ins Netz ein (siehe nachfolgende Meldung). Der Offshore-Park Sandbank entsteht ca. 90 Kilometer westlich der Insel Sylt und ist ein gemeinsames Projekt von Vattenfall (51 Prozent) und den SWM (49 Prozent). Er ist das vierte Offshore-Projekt, an dem die SWM beteiligt sind und ein wichtiger Baustein in ihrer Ausbauoffensive Erneuerbare Energien. Ausbauoffensive Erneuerbare Energien Die SWM setzen die Energiewende ganzheitlich um. Im Rahmen ihrer Ausbauoffensive Erneuerbare Energien forcieren

Die dänische Bladt Industries hat einen Vertrag mit DONG Energy unterzeichnet

Offshore-Industrie - Haben Offshore-Windparks eine Zukunft? / Foto: HB

Hornsea Project One, der weltgrößte Offshore-Windpark wird somit mit Übergangsstücken von Bladt Industries gebaut. (WK-intern) - Die Übergangsstücke, auch neudeutsch "transition pieces" genannt, werden auf den Unterwasser-Fundamenten angebracht und auf ihnen stehen die Windanlagentürme. Bladt builds for world’s biggest wind farm Today, Bladt Industries has signed a contract with DONG Energy for the construction of 96 transition pieces that will be used in the world’s largest wind farm, the Hornsea Project One. Of the 96 transition pieces, 56 will be manufactured at the facilities of Offshore Structures Britain (OSB) in Teesside, UK, safeguarding 200 jobs here. The remaining 40 transition pieces will be manufactured

DONG Energy verinbart den Teilverkauf eines britischen Offshore-Windpark-Projetes mit 573 MW

DONG Energy divests 50% of Race Bank Offshore Wind Farm to Macquarie / DongEnergy

Der Offshore Windpark Die Race Bank befindet sich derzeit in fortgeschrittenen Stadien des Aufbaus und wird voraussichtlich im Jahr 2018 vollständig in Betrieb genommen werden. (WK-intern) - DONG Energy divests 50% of Race Bank Offshore Wind Farm to Macquarie DONG Energy has entered into an agreement to sell 50% of Race Bank, a 573 megawatt (MW) UK offshore wind farm project, to Macquarie European Infrastructure Fund 5 and Macquarie Capital, the principal investment arm of Macquarie Group – with equal interests. As part of the transaction DONG Energy and Macquarie have agreed a framework for sharing construction risk. Race Bank is currently in

Vestas liefert die weltweit stärksten Windkraftanlagen für den größten Offshore-Windpark Belgiens

Vestas V164-8.0 / Pressebild

MHI Vestas Offshore Wind hat einen Auftrag über 44 x V164-8,4 MW Windkraftanlagen für Belgiens größtes Offshore-Windprojekt erhalten. (WK-intern) - World’s most powerful wind turbine selected for Belgium’s largest offshore wind park Norther N. V. (Eneco/ Elicio) has taken Final Investment Decision (FID) for the Norther project. MHI Vestas Offshore Wind has received a firm and unconditional order for 44 x V164-8.4 MW (totalling approximately 370 MW) wind turbines for Belgium’s largest offshore wind project. MHI Vestas Offshore Wind won the competitive tender process and was awarded the contract for the 370 MW Norther offshore wind power plant in Belgium. The project is

Top