Offshore Basishaven: Ems Ports Agentur versorgt verschiedenen Windparks im Nordseebereich

Pressebild: EPAS nimmt an der Offshore-Koordination und allen logistischen Operationen über das Terminal Nordkai in Emden teil

Ab 01. April 2017 startete die Ems Ports Agentur und die Stevedoring GmbH (EPAS) in Kooperation mit dem deutschen Renewable Shipbroker (GRS) und A1 Offshore, Dänemark, einen Versorgungs-Service für Nordsee-Offshore-Windparks. (WK-intern) - Shelf Express, im Besitz von A1 Offshore führt alle 1 - 2 Wochen eine Versorgungsfahrt zu verschiedenen Windparks im Nordseebereich aus. EPAS nimmt an der Offshore-Koordination und allen logistischen Operationen über das Terminal Nordkai in Emden teil. From 01st of April 2017, Ems Ports Agency and Stevedoring GmbH (EPAS) in co-operation with German Renewable Shipbroker (GRS) and A1 Offshore, Denmark launched a linerservice for the Northsea Offshore Windparks. The Shelf Express

REETEC will alle On- und Offshore Teams mit lebensrettenden, telemedizinischen System ausrüsten

REETEC will alle On- und Offshore Teams mit lebensrettenden, telemedizinischen System ausrüsten / Pressebild

REETEC startet Feldversuch für mehr Sicherheit Onshore (WK-intern) - REETEC testet die neuste Generation von Defibrillatoren an zahlreichen Onshore Einsatzorten Bremen – REETEC, das Tochterunternehmen der EDF EN Services, ist tätig im Bereich Windenergie Installation und Service an Land und auf See. Das Serviceunternehmen vermeldet aktuell den Start eines Feldtests eines Telekonsultationssystems, um das eigene Erste-Hilfe-Konzept für Onshore Arbeitseinsätze noch weiter zu verbessern. Der Defibrillator der neusten Generation soll Kommunikationsschwierigkeiten vermeiden und Sprachbarrieren zwischen Mitarbeitern und Rettungskräften sowie mit dem Notarzt abbauen. Abhängig von dem Ergebnis des Feldtests will REETEC alle On- und Offshore Teams mit diesem lebensrettenden, telemedizinischen System ausrüsten. Die Sicherheit ist

CWind hat die halbe Wegstrecke ihrer Service-Leistungen für den Wikinger Offshore-Windpark erreicht

Pressebild: CWind

CWind Reaches Halfway Point of 15 Month Secondary Works Contract for Iberdrola’s Wikinger Offshore Wind Farm (WK-intern) - Chelmsford, CWind, a leading provider of services to the offshore renewables industry and part of the Global Marine Group focused on delivering the company’s power cable capabilities, announced today that it has reached the halfway point on a 15 month project to provide a wide range of secondary works at Iberdrola’s Wikinger offshore wind farm. Once complete, the wind farm located in the German Baltic Sea, will comprise 70 wind turbine generators and a single offshore substation with a generating capacity of 350 Megawatts. Lee

Senvion vervollständigt erfolgreiche Refinanzierung

Service Senvion / Foto: HB

Senvion Completes Successful Refinancing and Extension of its Debt Facilities Annualized interest cost savings of more than EUR14 million, representing a reduction of 35% Extension of maturity of Senior Secured Notes to 2022 from 2020 Amendment and extension of Revolving Credit and L/G Facilities (WK-intern) - Hamburg: Senvion Holding GmbH, a limited liability company incorporated under the laws of the Federal Republic of Germany (the "Issuer"), announced today that it has priced EUR400.0 million in aggregate principal amount of senior secured fixed rate notes due 2022 (the "Senior Secured Notes") at 3.875%, a reduction of 2.75% compared to the Issuer's Existing Notes (as defined

Windindex kommt den Ertragsverlusten von Offshore-Windparks auf die Spur

Peressegrafik: © 2017 Fraunhofer-Gesellschaft

Fraunhofer IWES veröffentlicht ersten Windindex für die Deutsche Bucht (WK-intern) - Windenergieerzeugung hängt maßgeblich von wechselnden Wetterbedingungen ab – daher schwankt der Ertrag von Windenergieanlagen und -parks im Jahresvergleich. Um einen wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten ist zu klären, ob die mögliche Leistung im Jahresverlauf erzielt oder durch Störeinflüssen wie Abschattung und suboptimalen Anlagenbetrieb vermindert wurde. Für Onshore-Anlagen in Deutschland kommen dafür seit einigen Jahren Indizes zum Einsatz, die einen Abgleich der tatsächlich erzielten Windparkleistung mit der zu erwartenden Leistung ermöglichen. Auf dieser Basis können Betreiber Ursachen für Leistungsverluste ermitteln, abstellen und somit die Rentabilität steigern. Mit dem neuen „Offshore Wind Energie Index“ (FROENIX)

Offshore- und Onshore-Windenergiebranche & Co. – Wie meistert der Norden die Energiewende?

Einladung zur 6. Zukunftskonferenz "Wind & Maritim 2017" - nationale und internationale Experten treffen sich in Rostock (WK-intern) - Der Energiesektor erlebt mit der Energiewende einen tiefgreifenden Umbruch. Trotz der damit verbundenen Herausforderungen wird die Energiewende von einer übergroßen Mehrheit der Bevölkerung als richtig und notwendig bejaht. Nicht nur, aber auch, weil sie mit bedeutenden wirtschaftlichen Chancen verbunden ist. Sie wird nach den Plänen der Bundesregierung noch die nächsten Jahrzehnte in Anspruch nehmen und deshalb zu Recht als Generationenaufgabe verstanden. Wie steht es aktuell um die Energiewende im Norden? Welche Markt- und Technologietrends sind absehbar? Welche Perspektiven ergeben sich für die Industrie und

Aus der Stromwende muss eine umfassende Energiewende werden

Bundesnetzagentur erlässt Verordnung zum Netzausbaugebiet / Foto: HB

VDMA: Die Konjunkturtrendumfrage des VDMA Fachverbands Power Systems zeichnet ein gemischtes Bild der Weltmärkte. (WK-intern) - Europa droht die Vorreiterrolle für Energiewende-Technologien zu verlieren. In der Erneuerbaren-Finanzierung deutet sich eine neue Zeit an. Auf der Hannover Messe steht INTEGRATED ENERGY im Fokus. „Mittel- und Südamerika sowie Asien sind aktuell die dynamischsten Märkte für den Energieanlagenbau insgesamt.“ Dieses Fazit der aktuellen Konjunkturtrend-Umfrage zog Dr. Markus Tacke, Vorsitzender des VDMA Fachverbands Power Systems und Head of Offshore, Siemens Gamesa Renewable Energy, anlässlich der Hannover Messe. Zu den einzelnen Sparten im Energieanlagenbau erläuterte er: „Der Trend ist global stabil für Windenergieanlagen, sehr heterogen und schwierig dagegen

Erneuerbare Energien halten Wachstumskurs

Offshore Transporte / Foto: HB

Windkraft offshore (plus 36,7 Prozent) und Photovoltaik (plus 29 Prozent) legen zu (WK-intern) - ZSW und BDEW zum Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch im 1. Quartal 2017 Im ersten Quartal 2017 lag der Anteil von Strom aus Sonne, Wind und anderen regenerativen Quellen am Bruttostromverbrauch bei 32 Prozent. Dies ergaben erste Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Im Vergleich zum Vorjahresquartal erhöhte sich der Anteil Erneuerbarer Energien um vier Prozent – von 48,1 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) auf 50,1 Mrd. kWh. Die höchste Zuwachsrate erzielte mit 36,7 Prozent auf 4,8 Mrd. kWh

Rostocker Offshore-Know-how im Nordsee-Windpark Hohe See gefragt

Industrieunternehmen SEAR zieht 10-Millionen-Auftrag an Land (WK-intern) - Windpark Hohe See wird mit komplexer Elektrotechnik ausgestattet Ohne das Know-how des auf Energie- und Industrietechnik sowie auf Offshore spezialisierten Rostocker Unternehmens SEAR GmbH geht derzeit in der Nordsee wenig. Nachdem die SEAR bereits die Windparks Dudgeon und Galloper vor Großbritannien sowie Rentel vor Belgien mit spezieller Elektrotechnik ausgestattet hat, konnte sich das Unternehmen nun den Auftrag für den EnBW-Offshore-Windpark Hohe See sichern. Im Auftrag des belgischen Stahlturmproduzenten Smulders installiert die SEAR in den 71 sog. Transition Pieces (TP = ca. 30m hohe und 6m im Durchmesser messende Verbindungsrohre zwischen dem Offshore-Fundament und dem Windmühlenturm)

Abschlusskonferenz zum Projekt: Rettungsabläufe für Rettungsfachkräfte im Bereich Offshore und Onshore Wind

„Entwicklung von Qualifizierungsstandards für Rettungsabläufe für Rettungsfachkräfte und Servicetechniker sowie Mitarbeiter im Bereich Offshore und Onshore Wind“ (WK-intern) - Mit der Vorstellung der Projektergebnisse sowie der Podiumsdiskussion von Experten wurde im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projektes „Entwicklung von Qualifizierungsstandards für Rettungsabläufe für Rettungsfachkräfte und Servicetechniker sowie Mitarbeiter im Bereich Offshore und Onshore Wind“ am 5. April 2017 im Wissenschaftszentrum in Kiel deutlich, dass aus Schleswig-Holstein ein herausragender Beitrag zur Arbeitssicherheit und Notfallrettung in der Windenergiebranche bundesweit und, mit Schaffung einer internationalen Übertragbarkeit, weltweit geleistet wird. Der stellvertretende Staatssekretär Kurt-Christoph von Knobelsdorff ging in seinem Einstiegsvortrag darauf ein, wie wichtig einheitliche Standards für

Ausbildungseinrichtungen OffTEC trainiert die Rettung von Windkraft-Technikern

Die moderne Ausstattung und das komplexe Rettungsequipment des OffTEC Trainingszentrums ermöglichen ganzjährige und vielfältige Schulungsmöglichkeiten. Die OffTEC Base GmbH & Co KG betreibt ein vollumfassendes Trainingszentrum für die On- und Offshore Windbranche in Enge-Sande, Nordfriesland. Das umfangreiche Ausbildungsequipment wie Boat Landing, Escape Chute-System und Winden, ermöglicht dem Maritimen Trainings-Centrum die Simulation von Einsätzen mit Wellengang, bei unterschiedlichen Wetterlagen sowie bei Tag und Nacht. Das Maritime Trainings-Centrum der OffTEC Base GmbH & Co.KG verfügt über ein 5,5 Meter tiefes Wasserbecken in der Größe von 345 qm, ausgestattet mit einer Wellenanlage für Wellen von mehr als 2 Metern. Pressebilder: Offtec

Standards für die Rettung von Windkraft-Technikern (WK-intern) - Schleswig-holsteinisches Projekt entwickelt Sicherheits-Trainingseinheiten In Schleswig-Holstein arbeiten über 12.000 Menschen in der Windbranche. Rund ein Drittel ist im Bereich Service und Wartung beschäftigt, um die über 2.600 Windkraftanlagen an Land und zunehmend auch Windturbinen auf See zu inspizieren und zu reparieren. Durch die steigende Anzahl an Windkraftanlagen steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Arbeitsunfällen. Um die Rettungsabläufe an Land und auf See zu untersuchen und zu verbessern, wurde im Jahr 2015 ein vom Land Schleswig-Holstein gefördertes Projekt auf den Weg gebracht. Projektträger sind die Ausbildungseinrichtungen OffTEC Base GmbH & Co KG aus Enge-Sande, BZEE Academy GmbH aus

Rekord-Kapazitätszuwachs trotz sinkender Investitionen in Erneuerbare Energien

Investitionen in Erneuerbare Energien 2016: Rekord-Kapazitätszuwachs bei niedrigeren Kosten (WK-intern) - Globale Investitionen in Erneuerbare Energien sinken 2016 um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 241,6 Milliarden US-Dollar. Durch sinkende Kosten für Wind- und Sonnenstrom stehen die Investitionen jedoch für einen Rekord-Zubau von 138,5 Gigawatt. In Deutschland sinken die Investitionen 2016 um 14 Prozent auf 13,2 Milliarden US-Dollar. Sinkende Investitionen in Photovoltaik und Onshore-Wind werden teilweise von stark steigenden Investitionen in Offshore-Windanlagen kompensiert. Investitionen in Erneuerbare für die Stromerzeugung sind weltweit fast doppelt so hoch wie Investitionen in Kohle und Gas. Sinkende Technologiekosten für Erneuerbare Energie ermöglichten im Jahr 2016 ein Rekordniveau im Zubau der

Top