Wölfel Wind Systems auf der Husum Wind



Broschüre Windenergie-Übersicht 637 KB

7 gute Gründe für einen Besuch bei Wölfel Wind Systems auf der Husum Wind (WK-intern) - 12. bis 15. September 2017: Endlich wieder HUSUM Wind! Seit über 25 Jahren Treffpunkt, Werkbank und Schaufenster der Windbranche. Wölfel Wind Systems lädt Sie herzlich ein, auf der wichtigsten Messe für die deutsche Windindustrie dabei zu sein und wir freuen uns auf jeden Fall auf Ihren Besuch in Halle 2, Stand D24! Doch nun zu den 7 guten Gründen für einen Besuch bei uns auf der Husum Wind: 1. SHM.Tower® ermöglicht Ihnen einen schwingungsoptimierten Betrieb sowie eine fundierte Aussage zur verbleibenden Lebensdauer Ihrer Windenergieanlagen. 2. Der Turmtilger TMD.Tower reduziert

Gurit berichtet strategische Fortschritte und eine weitere Verbesserung der Profitabilität für das erste Halbjahr 2017



Gurit beliefert europäische Windblatthersteller bereits seit 2010 mit qualitativ hochwertigen, kosteneffizienten Windblattformen und zugehöriger Ausrüstung. / Foto: HB

Gurit (SIX Swiss Exchange: GUR) berichtet einen Nettoumsatz in Höhe von CHF 175,2 Millionen für das erste Halbjahr 2017. (WK-intern) - Dies enstpricht einem währungsbereinigten Rückgang um ‑0,5% und einer Abnahme von -3,9% in der Berichtswährung Schweizer Franken gegenüber dem Vorjahr. Der Betriebsgewinn betrug CHF 21 Millionen und die Betriebsgewinnmarge erreichte 12% des Nettoumsatzes für das erste Halbjahr 2017. Gurit erzielte gute Fortschritte bei der Implementierung der Unternehmens­strategie. Zu den wichtigsten Erfolgen im ersten Halbjahr 2017 zählen die Akquisition von PH Windsolutions, die Gründung eines Joint-Ventures für die Balsaholzfertigung in Indonesien und die Integration des akquirierten PET Geschäfts in den Geschäftsbereich Composite Materials.

DEME-Gruppe erhält Auftrag für Kabelverlegearbeiten zu Offshoreparks in der Nordsee bekommen



DEME secures submarine cable installation contract for Elia Modular Offshore Grid / Pressebild: DEME

DEME secures submarine cable installation contract for Elia Modular Offshore Grid (WK-intern) - Dredging International, part of the DEME Group, has secured the contract from Belgian transmission system operator Elia for the submarine power cable installation for the Modular Offshore Grid (MOG) in the North Sea. DEME will deploy its new fleet of vessels to carry out the works, including hoppers ‘Minerva’ and ‘Scheldt River’ and DP3 cable installation vessel ‘Living Stone’. Elia’s Modular Offshore Grid, or so-called electricity plug, includes an Offshore Switchyard Platform (OSY) located about 40 kilometres off the Zeebrugge coast, to which four wind farms will be connected. Submarine

Praktikum beim DLR bei Echtzeitsimulation des Nachlaufs einer Windenergieanlage



Klar ist nach Einschätzung von Experten, dass Windenergieanlagen solche Stationen stören können, weil die Schwingungen der Bauwerke über die Fundamente in den Boden eingeleitet werden. / Foto: HB

Das Verbundvorhaben HeliOW untersucht die flugmechanischen Auswirkungen des Nachlaufs von Windenergieanlagen auf Hubschrauber im Offshore-Einsatz. (WK-news) - Das Verbundvorhaben wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und wird gemeinsam mit den Verbundpartnern Technische Universität München, Universität Stuttgart sowie Universität Tübingen durchgeführt. Im Rahmen Ihrer studentischen Arbeit modellieren Sie ein 3D-Geschwindigkeitsfeld, das die induzierten Geschwindigkeiten, die vom Blattspitzenwirbel im Nachlauf einer Windenergieanlage erzeugt werden, abbildet. Lesen Sie hier mehr: http://www.dlr.de/dlr/jobs/desktopdefault.aspx/tabid-10596/1003_read-23721/ Windanlage / Foto: HB

Sussex, UK: CWind ist beauftragt für E.ON ein Glasfaserkabel bis zum Rampion-Offshore-Windpark verlegen



Pressebild: CW007-CS-Recorder

GLOBAL MARINE GROUP SECURES CABLE CONTRACT FOR RAMPION OFFSHORE WIND FARM (WK-intern) - Global Marine Group (GMG), a leading provider of offshore engineering services to the renewables, telecommunications and oil & gas industries, announced today that it has been awarded a contract from E.ON, an international, privately-owned energy supplier focused on renewables, energy networks and customer solutions, to install a fibre optic cable at the Rampion Offshore Wind Farm, under construction 13km off the coast of Sussex, UK. Upon completion the cable will run from the shore to an offshore substation, providing a vital communications link for this major wind farm. The

Nach der Gründung des neuen UK Lidar Production Centers erweitert ZephIR Lidar sein Team



Pressebild: UK Lidar Production Center

ZephIR Lidar expands Engineering Team following establishment of new UK Lidar Production Centre (WK-intern) - ZephIR Lidar, a leading wind lidar manufacturer, has announced the expansion of its Engineering and Supply Chain Team as part of a larger strategy to increase production and meet the growing demand for more accurate wind measurements within the wind energy industry. ZephIR Lidar has invested its own resources and has also applied for and received government-backed ‘Innovate UK’ funding in support of expanding the engineering function for production and manufacturing, as well as creating new jobs in the rural location of Ledbury, UK, where the Company

Im zweiten Quartal 2017 erzielte Vestas einen Umsatz von EUR 2’206 Mio. – ein Rückgang um 14 Prozent



Pressebild: V164-8.0 MW

Vestas - Interim financial report, second quarter 2017 (WK-intern) - Revenue, earnings, and free cash flow decreased compared to last year's very strong second quarter of 2016. Solid order intake and combined order backlog at high level. Guidance for 2017 maintained. In the second quarter of 2017, Vestas generated revenue of EUR 2,206m — a decrease of 14 percent compared to the year-earlier period. EBIT decreased by EUR 120m to EUR 279m. The EBIT margin was 12.6 percent compared to 15.6 percent in the second quarter of 2016 and free cash flow* amounted to EUR (158)m compared to EUR 330m in the

Onshore-Ausschreibung: UKA steht Bürgerenergiegesellschaften als professioneller Windparkentwickler zur Seite



Pressebild: UKA

Ergebnisse der zweiten Ausschreibung für Windenergie an Land (WK-intern) - Bei der zweiten Ausschreibung von Stromeinspeisevergütungen für Windenergie an Land hat die Bundesnetzagentur Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe UKA fünf Zuschläge mit insgesamt 29,55 Megawatt erteilt. Zusätzlich stand UKA Bürgerenergiegesellschaften als professioneller Windparkentwickler zur Seite. 37 dieser Bürgerenergiegesellschaften mit einem Gebotsumfang von 659,70 Megawatt wurden bezuschlagt. Die Bürgerenergie-Partner von UKA sind Kommanditgesellschaften, in denen UKA nicht als stimmberechtigter Gesellschafter beteiligt ist. Die Ergebnisse der Ausschreibung zeigen, dass Windenergie gegenüber konventionellen Energieträgern voll konkurrenzfähig ist und preiswerten Strom liefern kann. Die Angebote von UKA und seinen Partnern beruhen auf realistischen Kalkulationen. Als großer Entwickler von Onshore-Windparks in

Effizienz steigern, Kosten senken! – Rittal auf der HUSUM Wind 2017



Pressebild: Kostendruck in der Windindustrie: Rittal antwortet mit Lösungen bei Engineering, Energy Storage und Predictive Maintenance.

Hersteller und Betreiber von Windenergieanlagen stehen unter hohem Kostendruck: (WK-intern) - Wie lassen sich Engineering-Prozesse optimieren, Montagezeiten reduzieren und die Lebensdauer von Betriebsmitteln erhöhen? Antwort darauf gibt Rittal auf der HUSUM Wind 2017, der wichtigsten Fachmesse für die deutsche Windindustrie vom 12. bis 15. September. Der Systemanbieter zeigt Einsparpotenziale über die gesamte Wertschöpfungskette von Steuerungs- und Schaltanlagen auf. Vorgestellt werden Lösungen für effizientes Engineering, sicheres Energy Storage und intelligente Services wie Predictive Maintenance. Herborn – Windparkprojekte erzeugen im Betrieb nicht nur den gewünschten „grünen“ Strom, sondern im Vorfeld auch enormen Preisdruck. So erwarten Projektierer günstigere Konditionen von Windenergieanlagenherstellern. Diese geben die Erwartungen direkt an

HUSUM Wind 2017: Leichtere Windenergieanlagen konstruieren und präzise warten



Pressebild: Hytorc Eco2Touch

HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, demonstriert Herstellern und Betreibern von Windenergieanlagen (WEA) im Rahmen der HUSUM Wind 2017, wie sie bei der Konstruktion ihrer Anlagen nicht nur Gewicht einsparen. (WK-intern) - Sondern auch, wie sie die 300 beziehungsweise 500 Stunden-Wartung so präzise als möglich abwickeln können. Während der HUSUM Wind 2017 (12. - 15. September, Halle 4C-16, Stand 232) zeigen die Fachleute, welche Vorteile das streckgrenzgesteuerte Anzugverfahren der Windkraftbranche bietet: Zum einen erlaubt es WEA-Konstruktionen, die leichter sind als bisher üblich – ohne dabei an Stabilität und Zuverlässigkeit einzubüßen. Das Verschraubungsverfahren lastet die Schraubverbindungen besser aus als

Kein Gebot aus NRW bei zweiter Ausschreibungsrunde für die Windenergie erfolgreich



Pressebild: LEE NRW

NRW geht leer aus (WK-intern) - Kein einziges Gebot aus Nordrhein-Westfalen ist in der zweiten Ausschreibungsrunde für die Windenergie an Land erfolgreich gewesen. 63 Prozent der bezuschlagten Gebote entfallen alleine auf den Osten Deutschlands. Mit bundesweit 281 Geboten mit insgesamt 2.927 Megawatt (MW) Gesamtleistung war auch die zweite Runde deutlich überzeichnet. „Die zweite Ausschreibungsrunde Wind an Land ist für NRW ein Fiasko. Sollte sich dies so fortsetzen, bedeutet das nichts Gutes für die Energiewende in NRW. Ob die Pläne der neuen Landesregierung hier schon ihre Schatten vorauswerfen, ist derzeit noch ungewiss. Klar ist allerdings: Die Rahmenbedingungen für die Windenergie in NRW dürfen nicht wie

TenneT meldet: Seekabel im Offshore-Wind-Projekt BorWin3 werden verlegt



Karte / TenneT

Netzanbindung für Offshore-Windparks mit Netzverknüpfungspunkt in Emden/Ost (WK-intern) - 900 Megawatt Übertragungskapazität In dieser Woche starten die Arbeiten für einen wesentlichen Teil der Netzanbindung BorWin3: knapp 90 Kilometer Seekabel werden verlegt. Die Trassenlänge für Watt- und Seekabel bei der Anbindung BorWin3 beträgt insgesamt 130 Kilometer vom Anlandungspunkt in Hamswehrum (nordwestlich von Emden) bis zur neu zu errichtenden Konverterstation auf See (BorWin gamma). Die ersten vier Kilometer des Wattkabels sowie 40 Kilometer Seekabel im Küstenbereich wurden bereits im Herbst 2015 verlegt. Nachdem Anfang August in Eemshaven (Niederlande) 64 Kilometer vom Kabeltransportschiff „Avonborg“ auf den Kabelleger „Cable Enterprise“ umgespult wurden, kann nun die erste Verlege-Kampagne starten.

Top