Erneuerbare Energien liefern mehr Energie als die konventionellen Atom- und Braunkohlekraftwerke

Windenergienutzung in Deutschland: Bestand, Zubau 2016, genehmigte Windleistung mit geplanter Inbetriebnahme, Ausbauszenario, mittlere Nabenhöhen, mittlere Windgeschwindigkeiten in Nabenhöhe. Grafik: Fraunhofer IWES

Windstrom jetzt auf Augenhöhe mit Atomstrom (WK-intern) - »Die Windenergie ist zu einem wesentlichen Bestandteil der Energieversorgung geworden. Im vergangenen Jahr wurde ein neuer Meilenstein der Transformation des Energieversorgungssystems erreicht: Mit 29 % des Bruttostromverbrauchs lieferten die erneuerbaren Energien mehr Energie als die konventionellen Atom- und Braunkohlekraftwerke. Der Windenergiebeitrag zur deutschen Bruttostromerzeugung erreichte mit 80 Terawattstunden 12,4 %, während der Kernenergieanteil bei 13 % lag. Die Stromproduktion mit Offshore-Windenergieanlagen nimmt Fahrt auf« fasst Prof. Dr. Kurt Rohrig, Herausgeber des neu erschienenen »Windenergie Report Deutschland 2016«, die Bedeutung der Windenergie zusammen. Der »Windenergie Report Deutschland 2016« wird vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik in Kassel

Stadtwerke Bochum und Trianel bauen Offshore-Windpark Borkum II

Pressebild: v.l. Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum, bei der Vertragsunterzeichnung mit Klaus Horstick, Geschäftsführer der Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG, Irina Lucke, Geschäftsführerin der EWE Offshore Service & Solutions GmbH, und Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH.

Stadtwerke geben Startschuss für Nordsee-Windpark (WK-intern) - Baubeschluss von Trianel Windpark Borkum II gefasst Ab Frühjahr 2018 entsteht in der Nordsee unter der Beteiligung der Stadtwerke Bochum der Trianel Windpark Borkum II mit einer Leistung von rund 200 Megawatt. Die beteiligten Unternehmen haben den Baubeschluss für den Offshore-Windpark im kommunalen Gesellschafterkreis gefällt. In Düsseldorf wurden die Verträge unterzeichnet und damit die Investition in den kommunalen Nordsee-Windpark besiegelt. „Mit dem Trianel Windpark Borkum II investieren wir in ein attraktives Erneuerbaren-Projekt mit guten Voraussetzungen und können unser Portfolio mit Windenergie auf hoher See weiter ausbauen“, freut sich Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum. „Der Nordsee-Windpark

Windbranche: Starker Heimatmarkt ist Basis für Technologievorsprung und Exporterfolg

Gemeinsame Aktion „Warnminute 5 vor 12 – Energiewende retten!“ / Foto: HB

Branchenkonferenz im Bundeswirtschaftsministerium (WK-intern) - Mit einer Konferenz „Industrie 4.0 – Die Windbranche in der neuen Energiewelt“ im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstreicht die Windenergie heute in Berlin ihr Potenzial in wichtigen Exportmärkten. Zugleich macht die aktiv von Bundesverband WindEnergie, IG Metall und VDMA Power Systems vorbereitete Konferenz deutlich, dass dieser Erfolg seine Basis in einem starken und innovationsgetragenen Heimatmarkt hat. In einer gemeinsamen Erklärung von Bundesverband WindEnergie, IG Metall und VDMA Power Systems, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, werden die Herausforderungen beschrieben, um die erfolgreiche Branche weiter zu stärken. „Der deutsche Markt der Windenergie ist durch einen starken

Neuer Tagungsband mit Forschungsbeiträgen für die Energiewende erschienen

Cover zum FVEE-Tagungsband FVEE

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) veröffentlicht heute seinen neuesten Tagungsband mit dem Titel „Forschung für die Energiewende – Die Gestaltung des Energiesystems“. (WK-intern) - Die hier gesammelten Vorträge der letzten Jahrestagung stellen aktuelle Forschungsergebnisse und Instrumente für eine gelingende Energiewende vor. Die Bandbreite der Beiträge reicht von Szenarien für die Transformation des Energiesystems über die Bedeutung von Sektorkopplung, Netzen und Speichern bis hin zu den spezifischen Rollen der verschiedenen erneuerbaren Technologien wie Photovoltaik, Windenergie und Bioenergie in einem nachhaltigen Energiesystem. Der Tagungsband "Forschung für die Energiewende – Die Gestaltung des Energiesystems" steht für alle Interessierten im Internet zur Verfügung und kann dort auch

HUSUM Wind vom 12. – 15. September 2017 – Jetzt Zimmer buchen

Foto: Hermann Betken

(WK-intern) - Dieses Jahr ist es wieder soweit. Die größte Windmesse in Deutschland findet für vier Tage an der Geburtsstätte der Windindustrie statt. Die HUSUM Wind in, na klar, in Husum. Bekanntlich nun im jährlichen Wechsel mit der Hamburger Windmesse. Foto: Hermann Betken Hier in Husum setzt sich der Schwerpunkt auf regionale Aktivitäten der Windanlagenindustrie bzw. ihrer Zulieferer. Aber auch Sonderschauen sind geplant, u.a. werden die Themen „Offshore-Windenergie" sowie „Sektorenkopplung & Netzintegration" schwerpunktmäßig behandelt. . In diesem Jahr konnte als Partnerland der Messe in 2017 ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen, gewonnen werden. Nordrhein-Westfalen ist Standort einer Vielzahl an Zulieferfirmen und einer

DONG Energy verkauft Öl- und Gasgeschäft im Rahmen der grünen Transformation

Pressebild: DONG Energy announced the divestment of its upstream oil and gas business as part of the company’s green transformation.

DONG Energy hat die Veräußerung des vorgelagerten Öl- und Gasgeschäfts im Rahmen der grünen Transformation des Unternehmens angekündigt. (WK-intern) - Darüber hinaus hat das Unternehmen eine Änderung der Organisationsstruktur angekündigt, um das volle Potenzial des Unternehmens auszuschöpfen und die Position von DONG Energy als weltweit führend im Übergang zu nachhaltigeren Energiesystemen zu erweitern. DONG Energy: organising for green growth DONG Energy announced the divestment of its upstream oil and gas business as part of the company’s green transformation. In addition, the company announced a change of organisational structure to exploit the full potential of the company and expand DONG Energy’s position as a

Energielehrpfad im Taunus Vorbild für ähnliche Projekte in Kanada

Pressebild: Energielehrpfad im Taunus begeistert kanadische Umweltministerin Catherine Mary McKenna

Energielehrpfad im Taunus begeistert kanadische Umweltministerin Catherine Mary McKenna auf Energie-Erlebnis-Tour in Weilrod ABO Wind stellt Windenergiekonzepte und Off-Grid-Systeme vor Großes Potenzial für erneuerbare Energien in Kanada (WK-intern) - Als “Vorbild für ähnliche Projekte in Kanada” wertet Catherine Mary McKenna die Energie-Erlebnis-Tour im hessischen Weilrod. Die kanadische Ministerin für Umwelt und Klimawandel besuchte dieser Tage den Windpark sowie das flankierend errichtete touristische Angebot. “Dieser Lehrpfad ist eine tolle Möglichkeit, das Thema neue Energien zu entdecken”, lobte die Ministerin, die zum Abschluss eines Deutschlandbesuchs die fünf Kilometer lange Tour mit Schautafeln, Spiel- und Quizstationen ablief. Der ebenso wie der Windpark von ABO Wind errichtete Weg lockt seit

US-Windkraft-Zulieferer AMSC veröffentlicht Geschäftsjahreszahlen 2016/2017

IG Windkraft fordert Abbau der Warteschlange der genehmigten Windkraftprojekte / Foto: HB

Umsatzeinbruch: Erlöse im Windzuliefergeschäft sinken. (WK-intern) - AMSC Reports Fourth Quarter and Fiscal 2016 Financial Results and Provides Business Outlook AMSC (NASDAQ:AMSC), a global solutions provider serving wind and power grid industry leaders, today reported financial results for its fourth quarter and full year fiscal 2016 ended March 31, 2017. Revenues for the fourth quarter of fiscal 2016 were $16.2 million, compared with $27.5 million for the same period of fiscal 2015. The year-over-year decrease was largely due to lower Wind segment revenues, primarily due to lower than expected shipments of electric control systems to Inox during the fourth quarter of fiscal 2016. AMSC's

Suisse Eole freut sich über ein klares JA zu einer nachhaltigen Energiezukunft

Video: Suisse Eole: Statements von Schülerinnen und Schülern zur Windenergie im Entlebuch, Kanton Luzern, Schweiz

Die Windenergie wurde als sichtbare Energiequelle im Abstimmungskampf sehr stark thematisiert, abstruse Behauptung und Fake-News waren fast an der Tagesordnung. (WK-intern) - Suisse Eole ist froh, dass sich die Mehrheit der Bevölkerung dadurch nicht hat verunsichern lassen. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass Ergebnis in der Westschweiz – also dort wo am meisten Windenergieanlagen geplant werden - besonders positiv ausgefallen ist. Sehr erfreulich war zudem die generelle Unterstützung der Windenergie durch die Umweltverbände. Um die Ziele des Energiegesetzes zu erreichen, müssen die Planungs- und Bewilligungsverfahren für Windenergieprojekte nun wie vorgesehen beschleunigt werden. Ferner ist die Politik gefordert, förderliche Rahmenbedingung für Investitionen

170 Windvorranggebiete / Mensch und Natur werden massiv belastet

ENERCON Windpark / Foto: HB

ROCK zu Windkraft Nordhessen (WK-intern) - Anlässlich der Genehmigung des Teilregionalplanes Energie des Regierungsbezirks Nordhessen durch die CDU-geführte Landesregierung und der damit verbundenen Ausweisung von knapp 170 Windvorranggebieten auf 16.700 Hektar Fläche erklärte René ROCK, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag: „Die Genehmigung des Regionalplanes ist ein schwarzer Tag für Nordhessen. Obwohl sich zehntausende Bürger und eine große Mehrheit der Kommunen gegen Vorranggebiete ausgesprochen haben, werden nun 16.700 Hektar ausgewiesen. Viele Anwohner befürchten massive Belastungen. Streng geschützte Vogelarten wie Rotmilan und Schwarzstorch werden dieser ideologischen Energiepolitik geopfert.“ Rock weiter: „Besonders Kurorte und Tourismusregionen, wie das Wintersportzentrum Willingen, befürchten negative wirtschaftliche Auswirkungen. Aus anderen Regionen wissen

Almanach der Windenergiebranche in 27. Auflage erschienen – Das Jahrbuch Windenergie 2017

Jahrbuch Windenergie 2017 - BWE Marktübersicht, 27. Auflage

Auch in der 27. Ausgabe ermöglicht das Jahrbuch Windenergie 2017 seinen Lesern einen detaillierten Marktüberblick. (WK-intern) - Sei es mit dem jährlichen Update zum Servicemarkt, das über 50 Akteure und Leistungen vergleicht oder mit der Umfrage zu wichtigen Entwicklungen in der Branche. Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe ist die Digitalisierung in der Windbranche. Als verlässlicher Lieferant jährlicher Branchenzahlen führt die Publikation auf 230 Seiten alle nationalen und internationalen Marktdaten von 2016, rund 2.500 Betriebsergebnisse von WEA-Standorten und 50 Datenblätter aktueller Windenergieanlagen für den deutschen und europäischen Markt. Digitalisierung – Was man zum Thema wissen sollte Was bedeutet Digitalisierung im Bereich Service und Wartung? Für was

Windstrom an Land: 3 bis 4,5 Cent pro Kilowattstunde sind erreichbar

Windstrom nach Bayern bringen / Foto: HB

Windstrom an Land wird zum Kostenbrecher (WK-intern) - Studie von Agora Energiewende: 3 bis 4,5 Cent pro Kilowattstunde sind erreichbar An Land produzierter Windstrom wird in den nächsten Jahren voraussichtlich weiterhin günstiger werden. Eine Analyse von Agora Energiewende kommt zu dem Ergebnis, dass die Vollkosten an hervorragenden Standorten in Deutschland auf 3 bis 4,5 Cent pro Kilowattstunde sinken könnten – das wäre nochmals ein deutlicher Rückgang gegenüber den 5,25 bis 5,78 Cent pro Kilowattstunde, die heute bei der ersten deutschen Auktion für Windstrom an Land erreicht wurden. An exzellenten Standorten weltweit werden bereits heute Stromgestehungskosten von 2,7 bis 3,4 Cent pro Kilowattstunde erreicht

Top