BayWa beteiligt sich an WUN Energie GmbH

Pressebild: Biogasanlage aus verschiedenen Perspektiven, bei schönem Wetter. Mitarbeiter steigen an Anlage hinauf, arbeiten. Detailaufnahmen der Anlage. Biogasanlage Geislingen, Befüllung des Biofilters für Abluft der Anlage.

Die BayWa AG, München, beteiligt sich vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt gemeinsam mit der WUN Bioenergie GmbH, der Gasversorgung Wunsiedel GmbH sowie der GHD Bayernwerk Natur GmbH & Co. KG. an der WUN Energie GmbH.

(WK-intern) – Dieses neu gegründete Unternehmen am Energiepark in Wunsiedel erzeugt mit drei Blockheizkraftwerken Strom zur Netzeinspeisung.

Die beim Produktionsprozess entstehende Wärme wird für die Trocknung von Sägespänen und die Produktion von Holzpellets verwendet.

Der Bau eines Pelletwerkes in Hohenbrunn bei Wunsiedel ist bereits in Planung. Mit ihm werden die schon bestehenden Produktionskapazitäten in Wunsiedel nahezu verdreifacht. Hauptabnehmer der Pellets ist die BayWa AG. Der Gesamtabsatz von Holzpellets im BayWa Konzern (Deutschland und Österreich) belief sich 2016 auf 401.000 Tonnen. Zum Kundenkreis zählen sowohl der Handel als auch Ein- und Zweifamilienhaus-Besitzer sowie Abnehmer wie Kindergärten oder Krankenhäuser.

PM: BayWa AG

Pressebild: Biogasanlage aus verschiedenen Perspektiven, bei schönem Wetter. Mitarbeiter steigen an Anlage hinauf, arbeiten. Detailaufnahmen der Anlage. Biogasanlage Geislingen, Befüllung des Biofilters für Abluft der Anlage.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top