Innovative Beschichtungen für erneuerbare Energien

Pressebild: Bild: RONSITE Lagersitzreparatur an Getriebegehäuse 4,4t Gewicht

Die regenerativen Energien gewonnen aus Wind- und Wasserkraft, oder Geothermie sind Lieferanten für die Energie der Zukunft.

(WK-intern) – Die Anlagentechnik ist vielerorts noch nicht ausgereift, oder weitere Optimierungen noch möglich. Verschleiß und Korrosion sind einer der Hauptgründe für Anlagenstillstände.

Hier hat das Kölner Startup Unternehmen RONSITE Technology (mit Flensburger Wurzeln) neue Technik entwickelt, die Reparaturen mittels Metallspritzen (micro welding) ermöglicht.

Für das Reparieren von Lagersitzen z. B. in Getriebegehäusen kann die Qualität verbessert werden da kein zusätzliches Bauteil (Buchse) eingesetzt werden muss. Das Verfahren kann vollautomatisch und rotierend zum Beschichten von Innen Geometrien fahren. Aus diesem Grund ist uns die Position einer Beschichtungsfläche und die Größe des Bauteils unwichtig – die RZ-GUN übernimmt alle notwendigen Prozessgeschwindigkeiten. Durch gezielte Materialauswahl können auch zukünftige Ausfälle reduziert oder vermieden werden.

RONSITE = Repair ONSITE, soll bedeuten, wir können mit unserer Technik vor Ort am Bauteil, oder direkt beim Kunden eine Reparatur an großen Maschinenbauteilen durchführen. Unser vollautomatischer Prozess garantiert hierbei prozesssicher und wiederholbar Qualität. Ein MUSS bei den heutigen Produktionsprozessen.
Hauptsitz von RONSITE ist in Köln, hier haben wir im Jahre 2012/2013 erfolgreich an Deutschlands zweitgrößtem Businessplan Wettbewerb – dem NUK – teilgenommen und konnten als 3. Sieger von insgesamt 130 Teams, abschließen – für uns ein riesiger Erfolg und der Wegbereiter in der Gründungsphase. Zum Beispiel haben wir dort die Förderung unserer Patentanmeldung durch das SIGNO Programm durchsetzen können – mit Erfolg, denn seit dem 09.03.2017 haben wir für unsere einzigartige Technik das deutsche Patent erhalten. Wir erwarten auch die europäische Zusage in 2018.

Warum ist RONSITE in Norddeutschland gestartet?

1. Während des Prototypen Aufbau konnte der Entwickler Jens Rossen (ehem. Student der FH Flensburg) die benötigte Unterstützung finden, um den Aufbau und die ersten Tests erfolgreich durchführen zu können, sowie das notwendige Fachpersonal anzulernen und auszubilden.

2. Für die mechanische Bearbeitung, findet man viel Erfahrung in der Instandsetzung von Windkraftteilen, zu dem liegt Schleswig-Holstein geografisch optimal, um den großen Reparaturmarkt von Windkraftgetrieben zwischen Elbe und Kattegat optimal und direkt bedienen zu können.

Zum weiteren Ausbau des Service von RONSITE arbeiten wir gerade an einem weiteren Standort in Westdeutschland. Dort zusammen mit einem europäischen „Schwergewicht“ in der thermischen Beschichtungswelt. Hier können dann weitere industrielle Anwendungen und die Windkraft in Westdeutschland/Holland bedient werden.

Was ist so besonders / neu an der RONSITE Technologie?

Wir arbeiten mit bekannter Beschichtungstechnik und mit geprüften Materialien. Der Prozess ist auch als thermisches Beschichten, metallisieren, oder micro welding weltweit bekannt. Unsere innovative, patentierte Beschichtungsanlage ist 100% mobil und voll automatisch – das macht uns weltweit einzigartig. Mit unserer RZ-GUN schleudern wir bei 3000°C geschmolzenes Metall auf Maschinenbauteile. Hiermit kann verschlissenes Metall wieder aufgefüllt, oder durch entsprechenden Einsatz auch die Verschleißfestigkeit mittels harter Metallschichten deutlich verbessert werden. Dies ist interessant für die Reparatur von Lagersitzen und Wellen an Getriebe-, Pumpen-, Kompressor- oder Turbinengehäusen. Vorrangig konzentrieren wir uns hier auf die Instandsetzung von Innendurchmessern – da unser Anlagentechnik mit dem vollautomatischen/rotierenden Prozess dort Ihr Alleinstellungsmerkmal hat.

Praktisch wurde in der Vergangenheit bei Getriebegehäusen die Instandsetzung an den Lagersitzen mittels einsetzen von Buchsen durchgeführt, da das thermische Beschichten keine praktikablen Lösungen anbieten konnte. Dies ist aber ein zusätzliches Bauteil, was für große Durchmesser nur sehr aufwendig herzustellen ist. Da sich die Toleranzen in den letzten Jahren deutlich verringert haben ist diese Lösung nicht mehr praktikabel. Für uns sind große Durchmesser gar kein Problem – die RZ-GUN hat die Probleme für Innendurchmesser gelöst. Wir tragen auch nur das verschlissene Material auf, was ca. 0,3 mm sind. Somit wird die Steifigkeit des Gehäuses nicht verändert. Als Eilfertigung sind wir in der Lage die Reparatur inkl. der notwendigen Bearbeitung innerhalb von 24 Stunden durchzuführen – damit sind wir Weltmeister und 8t Bauteilgewicht schrecken uns nicht ab!

Durch Zink- oder Aluminiumbeschichtungen verbessern wir die Korrosionsbeständigkeit signifikant. Diese Verbesserung der Korrosionsbeständigkeit an z. B. den Innenflächen der Windkraft Offshore Monopiletürmen, oder der Pipeline Bau werden zukünftig davon profitieren können und der Aluminiumeintrag in die Weltmeere durch die heutige Opferanoden-Technik kann deutlich reduziert werden. Somit tragen wir praktisch auch zum Umweltschutz bei. Das war immer ein wichtiges Entwicklungsziel von RONSITE.

Wie halten denn Ihre Beschichtungen auf der Oberfläche?

Die Haftung erfolgt durch mechanische Verklammerung und chemische Verbindung. Unsere Beschichtung wurde durch eine unabhängige Universität mittels Haftzugprobe getestet. Wir können auf der Fläche 1 dm² ein 3,5 t Gewicht anheben.

Welche Ziele hat RONSITE mittelfristig?

Wir leisten seit 2015 erfolgreich den Service an Kundenteilen in der Windkraft. Es kommen sogar große Hauptlager weit aus dem Süden Deutschlands und schwere Getriebegehäuse aus Dänemark zu uns. Aktuell arbeiten wir an der ersten industriellen Entwicklung für die Großkompressor Instandsetzung an den Zylinderlaufflächen – auch da hat unsere RZ-GUN technische Vorteile allen stationären thermischen Beschichtungsverfahren. Des Weiteren haben wir 2017 geschafft neben der Windkraft auch internationale Kunden aus der Energiegewinnung durch Wasserkraft und geothermischer Wärme für unsere Möglichkeiten zu begeistern.
In Australien und Südafrika haben wir Partner im Bereich Mining und erste Projekte zur Instandsetzung von Muldenfahrzeugen. Made in Germany ist überall sehr gefragt.

Weitere Informationen und Filme:
www.ronsite-technology.de

PM: RONSITE

Pressebild: RONSITE Lagersitzreparatur an Getriebegehäuse 4,4t Gewicht

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top