Astana, EXPO 2017: Deutscher Pavillon zählt zu den beliebtesten Pavillons

Bildunterschrift: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (li.) und Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew (re.) lassen sich bei ihrem Besuch im Deutschen Pavillon anlässlich des deutschen Nationentags am 12. Juli von Pavillonkommissar Dietmar Schmitz ein Exponat erläutern. Foto: Deutscher Pavillon / HMC

Die erste Hälfte der EXPO 2017 in Astana ist vorbei und der Deutsche Pavillon steht in der Gunst der Besucher der Weltausstellung ganz oben.

(WK-intern) – In den ersten 46 Tagen haben sich rund 250.000 Menschen die deutsche Beteiligung angeschaut.

Das Thema der EXPO lautet „Energie der Zukunft“.

Deutschland widmet sich der Energiewende „made in Germany“ und präsentiert Exponate zu den Themen erneuerbare Energien, Elektromobilität und Energieeffizienz.

Der Kommissar des Deutschen Pavillons Dietmar Schmitz vom verantwortlichen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zieht zur Halbzeit eine entsprechend positive Bilanz: „Das große Interesse der Besucher freut uns sehr. Der enorme Zuspruch zeigt, dass wir mit unserem Konzept, innovative Technologien und zukunftsorientierte Lösungen in einer attraktiven Mischung aus Information und Unterhaltung vorzustellen, genau richtig liegen.“

Bei Besucherbefragungen kasachischer und internationaler Medien gehört der Deutsche Pavillon regelmäßig zu den beliebtesten Länderbeteiligungen auf der EXPO. Gelobt werden vor allem der interaktive Charakter der Ausstellung und die Energy-Show, eine faszinierende Laser-Vorführung. Höhepunkt war der deutsche Nationentag am 12. Juli mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der gemeinsam mit seiner Ehefrau Elke Büdenbender und dem kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew den Deutschen Pavillon besuchte. Die Weltausstellung in Astana läuft noch bis zum 10. September.

PM: Deutscher Pavillon

Bildunterschrift: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (li.) und Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew (re.) lassen sich bei ihrem Besuch im Deutschen Pavillon anlässlich des deutschen Nationentags am 12. Juli von Pavillonkommissar Dietmar Schmitz ein Exponat erläutern. Foto: Deutscher Pavillon / HMC

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top