Zusammenspiel von Wind- und Wasserkraft

Pressebild: Zusammenspiel von Wind- und Wasserkraft 29.06.2017 Zusammenspiel von Wind- und Wasserkraft

max.power liefert Ökostrom für die Region SENGENTHAL.

(WK-intern) – In Mallerstetten – einem beschaulichen Ortsteil der Stadt Dietfurt an der Altmühl – stehen seit nunmehr einem Jahr zwei Windenergieanlagen der Firmengruppe Max Bögl.

Nur knapp 30 Kilometer von Neumarkt (i.d.OPf.) entfernt, sind die beiden Anlagen mit einer Nabenhöhe von 140,6 m Teil eines innovativen Pilotprojekts, das die Region mit grüner Energie versorgt.

Jede Anlage erzeugt täglich rund 15.000 kWh Strom. Die Kombination dieser Energie mit bayerischer Wasserkraft ergibt den Ökostrom der max.power GmbH, der sich zu 100 % aus erneuerbaren Energien zusammensetzt.

Seit einigen Jahren hat es sich die Firmengruppe Max Bögl zum Ziel gesetzt, den Wechsel von klassischen zu erneuerbaren Energiequellen mit der Entwicklung innovativer Produkte voranzutreiben. Die Gründung und der Ausbau des Unternehmens max.power GmbH ist dabei der neueste Schritt, dieses Bestreben in naher Zukunft zu realisieren. Der Fokus der max.power GmbH liegt neben der Nachhaltigkeit und der Nutzung natürlicher Ressourcen insbesondere auf der Regionalität ihres Produkts: Wind- und Wasserenergie werden vollständig aus Bayern bezogen und überwiegend dort verbraucht.
Um dies zu erreichen, arbeitet das Team der max.power GmbH kontinuierlich an der Weiterentwicklung ihres Angebots. Während bisher Betreiber von Windkraft- und Solaranlagen sowie Mitarbeiter der Firmengruppe Max Bögl den Ökostrom beziehen konnten, wird ab sofort ein Stromtarif für Endkunden angeboten. Jürgen Joos, Prokurist und Vertriebsleiter der max.power GmbH, weist dabei auch auf die preisliche Wettbewerbsfähigkeit des Ökostroms hin: „Wir wollen die Region mit grünem Strom versorgen und können dabei faire Preise bieten, die unter anderem durch unsere schlanken Strukturen möglich sind.“ Darüber hinaus wird es bald Angebote für Wärmepumpen und Heizstrom geben.

Am 29. Juli wird das Team der max.power GmbH auf der Freizeitmesse im „NeuenMarkt“ vertreten sein. Interessenten können sich aus erster Hand über die Angebote des Unternehmens und die Vorteile des regionalen Ökostroms informieren.

Weitere Informationen zu max.power und einen Online-Tarifrechner gibt es unter www.maxpower.de

PM: Max Bögl

Pressebild: Zusammenspiel von Wind- und Wasserkraft

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top