Ausbau des Windkraftportfolios der ABO Invest baut weitere sieben Vestas-Turbinen auf

Pressebild: Im finnischen Haapajärvi betreibt ABO Invest bereits seit 2015 zwei Windkraftanlagen. Nun rollen die Komponenten für weitere sieben Anlagen mit jeweils 3,3 Megawatt Leistung an. Die neuen Vestas-Anlagen gehen planmäßig bis November 2017 ans Netz.

ABO Invest erwirbt Windpark mit 23,1 Megawatt in Finnland

  • Haapajärvi II ist im Bau und geht bis Jahresende ans Netz
  • Im Jahresdurchschnitt produzieren sieben Anlagen knapp 75 Millionen Kilowattstunden Strom
  • Feste Vergütung von 8,35 Cent/Kilowattstunde ist bis 2029 gesichert

(WK-intern) – Nach einer Pause im Jahr 2016 kommt der Ausbau des Windkraftportfolios der ABO Invest nun einen großen Schritt voran.

Der Aufsichtsrat hat dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, den im Westen Finnlands gelegenen Windpark Haapajärvi II zu erwerben.

Die sieben Anlagen vom Typ Vestas V126 mit einer Nennleistung von jeweils 3,3 Megawatt sind im Bau. Die Inbetriebnahme erfolgt in den nächsten Monaten. Spätestens ab November soll der Windpark Strom einspeisen. Im Jahresdurchschnitt wird Haapajärvi II ausweislich zweier Ertragsprognosen knapp

75 Millionen Kilowattstunden produzieren. In der Nachbarschaft der neuen sieben Anlagen betreibt ABO Invest bereits seit Mitte 2015 zwei Anlagen des gleichen Typs.

Der Windpark erhält zwölf Jahre lang eine staatlich garantierte Einspeisevergütung von 8,35 Cent/Kilowattstunde. Das Investitionsvolumen für Haapajärvi II beträgt knapp 60 Millionen Euro. ABO Invest finanziert das Eigenkapital mit Mitteln aus einer im Frühjahr vollzogenen Kapitalerhöhung sowie Rückflüssen laufender Projekte. Für die neu investierten Mittel erwartet Vorstand Dr. Jochen Ahn eine Eigenkaptalrendite von gut fünf Prozent. Zusätzlich ergeben sich Größenvorteile beim gemeinsamen Betrieb der bestehenden und der neuen Anlagen am Standort Haapajärvi.

Mit dem beschlossenen Erwerb der 23,1 Megawatt wächst das Portfolio der ABO Invest auf insgesamt 152,4 Megawatt. Die ab 2018 zu erwartende jährliche Stromproduktion von rund 400 Millionen Kilowattstunden ist annähernd gleichmäßig verteilt auf Irland, Frankreich, Deutschland und Finnland.

PM: ABO Invest AG

Pressebild: Im finnischen Haapajärvi betreibt ABO Invest bereits seit 2015 zwei Windkraftanlagen. Nun rollen die Komponenten für weitere sieben Anlagen mit jeweils 3,3 Megawatt Leistung an. Die neuen Vestas-Anlagen gehen planmäßig bis November 2017 ans Netz.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top