Wirtschaftssenator Frank Horch besucht Hamburger E.ON Offshorewindbüro

SYMPHONY SUN Offshore-Schiff mit Ladung Foto: HB

Wirtschaftssenator Frank Horch besucht Hamburger E.ON Offshorewindbüro zur Diskussion mit Flüchtlingspraktikanten

(WK-intern) – E.ON Climate & Renewables verfolgt die weltweiten Aktivitäten des E.ON-Konzerns im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Dabei geht es besonders um Entwicklung, Bau und Betrieb von Windenergieanlagen E.ON ist dabei Mitglied im Cluster Erneuerbare Energien Hamburg.

Aus dem Hamburger Projektbüro wird zurzeit der Bau des Offshore Projektes Arkona (50% EON, 50% Statoil) in der Ostsee gesteuert.

Dabei arbeiten über 80 Spezialisten aus 13 Nationen an der Koordination der Offshore Aktivitäten und steuern den gesamten Schiffsverkehr über das sogenannte Marine Coordination Center. In diesem Rahmen werden seit über 1 Jahr Praktikanten mit Flüchtlingshintergrund im Projektteam integriert.

Senator Frank Horch besucht das Büro am Steindamm 98 in Hamburg am 19. Juli 2017 um 9:00 Uhr.

PM: Hansestadt Hamburg

SYMPHONY SUN | spektakulärer Stapellauf | Ferus Smit Werft in Leer | 4K-Qualitäts-Video

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top