Müllvermeidung, Road Map „Strategy on Plastics in a Circular Economy“

Die Broschüre steht für alle Interessierten

bvse-Infobroschüre für die Zukunft des Kunststoffrecyclings in Deutschland

(WK-intern) – Das am 12.07.2017 verkündete Verpackungsgesetz und die europäische Road Map „Strategy on Plastics in a Circular Economy“ setzen viele neue Schwerpunkte und Akzente für die Marschrichtung der Kunststoffrecyclingbranche.

Als hilfreiches Orientierungsmittel, sowohl für die Akteure der Recyclingkette aber auch für die an der Kreislaufwirtschaft Beteiligten aus Politik, Verwaltung, Kommunen und ÖrE, hat der bvse-Fachverband Kunststoffrecycling in einer Broschüre die sieben wichtigsten Kernforderungen für die Zukunft des Kunststoffrecyclings in Deutschland zusammengefasst.

Der vierseitige Forderungskatalog im DIN A5-Format enthält über die sieben, für eine Fortentwicklung des Kunststoffrecyclings essentiellen Punkte hinaus, ein auf jedes Kriterium zugeschnittenes Maßnahmenpaket.

Mit den übersichtlich zusammengefassten Informationen soll die Broschüre als effektive Unterstützung für die Öffentlichkeitsarbeit der Branche eingesetzt werden und dient als Kommunikations- und Argumentationshilfe im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Behörden.

Die Forderungen des bvse-Fachverbandes zielen zum einen darauf ab, Prozesse in der gesamten Recyclingkette neu zu überdenken und zu optimieren sowie technische, gesetzliche und finanzielle Rahmenbedingungen zu schaffen, um eine Steigerung von „Qualität vor Quantität“ zu erreichen.

Darüber hinaus soll die Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung mit Werbe- und Öffentlichkeitskampagnen für die Vorzüge des Recyclings und seiner hochwertigen Produkte sensibilisiert und zur aktiven Steigerung der Erfassungsquoten durch Getrennthaltung animiert werden.

An die öffentliche Hand geht der Appell zur Trendwende und der verstärkten Berücksichtigung von Recyclingprodukten bei Vergaben, während die Politik aufgerufen wird, das Abfallrecht nicht dem Stoffrecht zu unterwerfen, damit recyclingfähige Ströme nicht in die Verbrennung umgeleitet werden und somit der Kreislaufwirtschaft verloren gehen.

Die Broschüre steht für alle Interessierten hier zum Download (auch als Printversion) bereit.

PM: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

Bild der Broschüre

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top