Werbung:


Next Kraftwerke schließt Übernahme von Energie365 ab

Pressebild: Die Händler und Dispatcher von Next Kraftwerke sind nun auch auf dem niederländischen Markt aktiv.

Mit dem Ziel seine Position im europäischen Energiemarkt zu stärken, hat das Kölner Virtuelle Kraftwerk Next Kraftwerke die verbliebenen Anteile des niederländischen Energie-Startups Energie365 erworben.

Erste Anteile an Energie365 erwarb Next Kraftwerke bereits Anfang 2016.

Am 1. Juli 2017 verkauften Hendrik Koetsier und Bas Hijman, die Gründer von Energie365, nun ihre restlichen Anteile an das Kölner Unternehmen.

In den kommenden Monaten werden beide Gründer weiterhin für Energie365 tätig sein, um eine reibungslose Übernahme zu unterstützen. Die beiden Entrepreneure werden auch nach Abschluss der Transaktion im Energiesektor aktiv bleiben.

Energie365 wurde vor vier Jahren mit dem Ziel gegründet, die Flexibilität aus mittelgroßen stromproduzierenden Kraftwerken für den Strommarkt verfügbar zu machen. Zu dieser Zeit war die Teilnahme von dezentralen Stromproduzenten an den niederländischen Flexibilitätsmärkten noch eine Herausforderung. Heute hat Energie365 eine große Anzahl an Kraftwerken in einem Pool verknüpft und erfolgreich für den Markt der Regelleistung erschlossen. Das Unternehmen stellt dem niederländischen Übertragungsnetzbetreiber TenneT 40 Megawatt an Leistung durch das Leitsystem von Next Kraftwerke zur Verfügung. Dieser Pool verbindet Energieproduzenten aus den ganzen Niederlanden.

„Wir sehen signifikante Chancen im niederländischen Markt und sind überzeugt, dass die Übernahme von Energie365 uns ein noch schnelleres Wachstum ermöglicht. Die weitere Erschließung des niederländischen Markts sowie die Kundenbetreuung werden natürlich weiterhin aus der Benelux-Region heraus erfolgen“, so Hendrik Sämisch, Gründer und Geschäftsführer von Next Kraftwerke.

„Mit der erfolgreichen Erschließung des niederländischen Flexibilitätsmarktes für dezentrale Erzeugungsanlagen haben wir das erreicht, was wir uns 2013, bei der Gründung von Energie365, vorgenommen haben. Die letzten Monate haben bewiesen, dass die Technologie und der Handel von Next Kraftwerke in der Lage sind, die Bedürfnisse unserer Kunden in den Niederlanden aufs vollste zu befriedigen. Jetzt ist es an der Zeit für uns weiterzuziehen und auf ein Neues den niederländischen Energiemarkt mit frischen Ideen zu bereichern. Momentan treffen wir uns mit interessanten Startups mit innovativen Ideen, die ihr Wachstum beschleunigen möchten“, ergänzt Hendrik Koetsier, der Gründer von Energie365.

Next Kraftwerke betreibt als digitaler Versorger eines der größten Virtuellen Kraftwerke in Europa. Im Next Pool sind rund 4500 dezentrale Stromerzeuger und -verbraucher über eine Plattform vernetzt und somit über das eigens entwickelte Leitsystem steuerbar. Mit einer vernetzten Erzeugungsleistung von mehr als 3000 Megawatt trägt Next Kraftwerke zum Ausgleich von Frequenzschwankungen im Netz bei. Zusätzlich optimiert das Kölner Unternehmen Stromproduktion und -verbrauch der vernetzten Kunden anhand von Preissignalen und handelt über den eigenen 24/7-Stromhandel deren Strom an verschiedenen europäischen Börsen (z.B. EPEX und EEX).

PM: Next Kraftwerke

Pressebild: Die Händler und Dispatcher von Next Kraftwerke sind nun auch auf dem niederländischen Markt aktiv.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top