Werbung:


Windparkentwickler spendet digitale Energie-Bibliothek an Brandenburgische TU Cottbus-Senftenberg

Im Rahmen der Jubiläumsfeier im IKMZ zum fünfjährige Bestehen von UKA Cottbus am 1. Juli 2017 wurde eine Spende in Höhe von 7000 Euro an die BTU Cottbus-Senftenberg übergeben.

Fünf Jahre UKA in Cottbus: Windparkentwickler spendet digitale Energie-Bibliothek an BTU Cottbus-Senftenberg

(WK-intern) – Im Rahmen der Jubiläumsfeier im IKMZ zum fünfjährige Bestehen von UKA Cottbus am 1. Juli 2017 wurde eine Spende in Höhe von 7000 Euro an die BTU Cottbus-Senftenberg übergeben.

UKA Cottbus fördert für fünf Jahre die Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg:

Mit einer Spende in Höhe von 7000 Euro unterstützt die Projektentwicklung die Erweiterung der digitalen Bibliothek für Energie. Thematischer Schwerpunkt ist dabei der Bereich Windenergie. Jedes Jahr der Förderung steht dabei für ein Jahr des Bestehens der Projektentwicklung: Seit fünf Jahren ist die UKA-Gruppe in Cottbus vertreten.

Das Jubiläum und die Spendenübergabe feierte UKA Cottbus am 1. Juli 2017 im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum Cottbus (IKMZ) gemeinsam mit Gästen aus Wirtschaft und Gesellschaft sowie der Stadt- und Landespolitik.

120 neue Bücher in digitaler Energiebibliothek

Überreicht wurde durch den Geschäftsführer von UKA Cottbus Guido Hedemann neben einem Spendenscheck in Rotorblattform symbolisch ein Buch mit einem integrierten Tablet. „Digitale Medien werden heute sehr viel mehr genutzt als Printbücher. Die Erweiterung unserer digitalen Energiebibliothek im Bereich Windenergie wird die Forschung und Lehre an unserer Universität unterstützen”, erklärte die Leiterin der Universitätsbibliothek Magdalene Frewer-Sauvigny bei der Spendenübergabe. Rund 120 Bücher umfasst das digitale Literaturpaket in englischer Sprache, das den Bestand der Universitätsbibliothek zukünftig ergänzen wird.

„Wir möchten mit der Spende die Ausbildung der Studenten hier in Cottbus fördern. Schließlich beschäftigen wir bei UKA auch viele Studenten und Absolventen der BTU“, sagte Guido Hedemann in seiner Festansprache. Somit hat die Universität wesentlich zur Entwicklung der Projektentwicklung beigetragen. Innerhalb von fünf Jahren ist die Belegschaft von UKA Cottbus von zwölf auf 105 Mitarbeiter angewachsen.

Erfolg von UKA steht für den Wandel der Stadt Cottbus

„UKA gehört zu den Top-Arbeitgebern in der Lausitz“, bekräftigte Dr. Markus Niggemann, Geschäftsbereichsleiter Finanz- und Verwaltungsmanagement der Stadtverwaltung Cottbus. Es sei eine Bereicherung, dass durch UKA zahlreiche Windenergieprojekte in Brandenburg von der Stadt an der Spree aus realisiert werden. „Der Erfolg von UKA spricht damit auch für den Wandel der Stadt Cottbus“, bestätigte der Vizepräsidenten für Lehre und Studium der BTU Cottbus-Senftenberg, Prof. Dr.-Ing. Matthias Koziol. Die Synergien zwischen der Universität und dem Unternehmen möchte er weiterhin unterstützen.

PM: UKA Cottbus

Pressebild: Im Rahmen der Jubiläumsfeier im IKMZ zum fünfjährige Bestehen von UKA Cottbus am 1. Juli 2017 wurde eine Spende in Höhe von 7000 Euro an die BTU Cottbus-Senftenberg übergeben.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top