Werbung:


Bundesverbands der Energiemarktdienstleister vergleicht IT-Lösungen

BEMD Anbietervergleich für IT-Lösungen “Meter to Cash” mit ersten Ergebnissen

(WK-intern) – Eine Arbeitsgruppe des Bundesverbands der Energiemarktdienstleister (BEMD) e.V. hat 25 Anbieter für IT-Lösungen „Meter to Cash“ analysiert.

Der Energiewirtschaft stehen aktuell 14 Anbieter zur Verfügung, 10 weitere Anbieter werden nicht weiter analysiert, da die End to end-Prozesskette meter to cash „noch“ nicht vollständig bedient werden kann oder der Schwerpunkt nicht im deutschen Markt liegt.

Der Anbietervergleich hat auch bei den Anbietern zu großem Interesse geführt. Von den 14 angefragten Unternehmen haben 14 teilgenommen. Mit den 14 Anbietern haben dabei alle wichtigen Anbieter im Markt den Kriterienkatalog ausgefüllt an die AG geliefert.

Grundlage der Transparenzinitiative waren die aktuellen Herausforderungen der Energiewirtschaft wie neue Marktrollen, Ausrichtung auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen und die Herausforderung, die Umsetzung in den IT-Systemen vor dem Hintergrund des Kostendrucks bei hohen Aufwänden für Projekte, Anpassungen, Entwicklungen und Lizenzen zu bewältigen. In einem ersten Forum Ende März stellte der BEMD interessierten Teilnehmern das Vorhaben sowie das geplante Vorgehen vor. Ziel ist, Markttransparenz mit Fokus auf den Energiemarkt X.0 herzustellen, Lösungen systematisch und unvoreingenommen zu betrachten und mit dem gesammelten Know-how (anwender-, entwicklungs- und beratungsseitig) der Mitglieder auszuwerten. Inzwischen sind die ausgefüllten Kriterienkataloge der IT-Anbieter eingegangen und die Arbeitsgruppe hat diese gesichtet.

Die Arbeitsgruppe, bestehend aus 12 Mitgliedsunternehmen des BEMD, ist mit der Qualität der gelieferten Daten sehr zufrieden; bei der Zusammenführung und Strukturierung der Daten sind noch einige Punkte und Fragen aufgekommen, die in den nächsten Wochen mit den Anbietern geklärt werden.

Eine erste Vorstellung der Ergebnisse erfolgt auf dem BEMD-Jahreskongress 2017 am 09.11.2017 in Dortmund. Ein weiteres BEMD-Forum, das für den 18.01.2018 in Hannover geplant ist, wird dann ausführlich die Ergebnisse darstellen, diese diskutieren und auch den IT-Anbietern die Möglichkeit geben, sich entsprechend darzustellen. Begleitet werden diese Aktivitäten durch gezielte Pressearbeit und Veröffentlichungen.

Bundesverband der Energiemarktdienstleister

Der BEMD – Bundesverband der Energiemarktdienstleister e.V. – ist der Zusammenschluss derjenigen Dienstleister, der große Teile der Digitalisierung der Energiewirtschaft umsetzt: Abrechnungs-, IT- und Prozessdienstleister. In 2009 gegründet, vertritt er die Interessen seiner Mitglieder in den wesentlichen Themen der Branche in Politik und Verwaltung, bietet eine aktuelle und praxisnahe Informationsbasis und stellt ein einmaliges Netzwerk dar.

PM: BEMD

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top