Werbung:


Die enviaM-Gruppe nimmt Windpark Großkorbetha in Sachsen-Anhalt in Betrieb

Die enviaM-Gruppe nimmt Windpark Großkorbetha in Sachsen-Anhalt in Betrieb / Pressebild

Die enviaM-Gruppe erweitert die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Sachsen-Anhalt.

(WK-intern) – Der Unternehmensverbund nimmt den Windpark Großkorbetha im Burgenlandkreis in Betrieb.

„In den letzten zwei Jahren haben wir unser regeneratives Erzeugungsportfolio und entsprechende Kompetenzen ausgebaut.

Die Unternehmensgruppe hat den Windpark Großkorbetha selbst entwickelt, errichtet und übernimmt nun die Betriebsführung der Anlagen sowie die Vermarktung des erzeugten Stroms. In den Bereichen Windkraft und Photovoltaik sehen wir trotz des zunehmend schwierigen Marktumfeldes weiterhin Wachstumschancen“, sagt Thomas Kühnert, Geschäftsführer der envia THERM GmbH.

Der Windpark in Großkorbetha besteht aus zwei Anlagen des Typs Enercon E82 mit einer Nabenhöhe von 138 Metern und einem Rotordurchmesser von 82 Metern. Mit einer Gesamtleistung von 4,6 Megawatt werden rund 12 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr produziert. Damit lassen sich pro Jahr zirka 6.000 Haushalte versorgen und rund 9.000 Tonnen Kohlendioxid einsparen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als 8 Millionen Euro.

Insgesamt hält die enviaM-Gruppe derzeit Anteile an zehn Windparks in Ostdeutschland. In Sachsen-Anhalt sollen weitere Anlagen im Burgenlandkreis entstehen.

PM: enviaM-Gruppe

Die enviaM-Gruppe nimmt Windpark Großkorbetha in Sachsen-Anhalt in Betrieb / Pressebild

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top