Leiser und sauberer Fliegen

Pressebild: DLR-Stand

Die Dynamik der Erde digital im Blick und eine Reise zum Asteroiden Ryugu

(WK-intern) – DLR zeigt technische Innovationen für ökoeffizientes Fliegen ebenso wie wegweisende Satellitenprojekte für globales Monitoring des Systems Erde

  • Stand in Halle 2C am Deutschen Gemeinschaftsstand
  • Schwerpunkte: Mobilität, Digitalisierung, Big Data, Luftfahrt, Raumfahrt

Mit den Schwerpunkten Mobilität und Digitalisierung präsentiert sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 19. bis 25. Juni 2017 auf der diesjährigen Paris Air Show.

Am deutschen Gemeinschaftsstand in Halle 2C zeigt das DLR technische Innovationen für ökoeffizientes Fliegen mit geringeren CO2- und Lärmemissionen ebenso wie wegweisende Satellitenprojekte für das globale Monitoring des dynamischen Systems Erde am Boden und in der Atmosphäre, wobei immer größere Datenmengen professionell gehandhabt werden. Eine Asteroidenmission sowie neue technologische Entwicklungen für Raketentriebwerke runden den Messeauftritt ab. Für den 21. Juni 2017 ist zudem die offizielle Vereinbarung zweier neuer Kooperationen des DLR mit Onera und Airbus sowie mit Embraer geplant.

“Als ingenieur-wissenschaftliche Forschungseinrichtung legt das DLR als Partner der Industrie die technologischen Grundlagen für neue Produkte der Luft- und Raumfahrtindustrie,” betont Frau Prof. Pascale Ehrenfreund, Vorstandsvorsitzende des DLR, “Luft- und Raumfahrt sind aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Es gilt, diese Technologien verantwortungsvoll im Interesse der Gesellschaft zu gestalten und nachhaltig einzusetzen. Eine Aufgabe, der sich das DLR im Auftrag der Politik mit Nachdruck widmet.”

Der 52. Aerosalon Paris, als eine der größten Luftfahrtmessen der Welt, bietet auch die Plattform für neue Partnerschaften. Auf der diesjährigen Fachmesse sind Austeller aus mehr als 50 Ländern vertreten, Fachbesucher kommen aus circa 90 Ländern. Einer der Schwerpunkte in diesem Jahr sind Start ups, von denen mehr als 100 ihre Produkte zeigen werden. Begleitet wird die Messe zudem von einem B2B-Meeting-Programm, in dem der Wissens- und Erfahrungsaustausch in Kombination mit der Lösungssuche im Luft- und Raumfahrtsektor im Vordergrund steht.

“Mit der Präsenz auf dem Aerosalon 2017 in Paris demonstriert die deutsche Luft- und Raumfahrtbranche eindrucksvoll ihre Wettbewerbsfähigkeit für die Mobilität der Zukunft. Insbesondere auf dem Gebiet der Digitalisierung, die zunehmend den gesamten Lebenszyklus der Produkte bestimmt, sind Unternehmen aus Deutschland von der Entwicklung bis zum Betrieb vorn mit dabei,” erklärt Dr. Wolfgang Scheremet, Abteilungsleiter Industriepolitik im Bundeswirtschaftsministerium. “Die Basis für den Erfolg der Branche bilden neben dem Ideenreichtum der Unternehmen auch die Förderung von Innovation durch das Luftfahrtforschungsprogramm (LuFo) und unsere Raumfahrtprogramme im nationalen und europäischen Rahmen. Durch die interdisziplinären Forschungsarbeiten trägt das DLR als nationale Forschungseinrichtung und Raumfahrtagentur ganz wesentlich dazu und zur Stärkung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Deutschland bei.”

PM: DLR

Pressebild: DLR-Stand

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top