Neues Ultrakondensator-Energiespeichersystem für Stromqualität und USV-Anwendungen

Die SkelGrid-Produktreihe besteht aus SkelRack-Modulen, die in branchenüblichen 19“, 600mm tiefen Schränken und in 20ft. oder 40ft. Containern installiert werden und somit kurzfristige Leistung im Megawatt-Bereich liefern können. Das SkelGrid hat eine Höchstleistung von 520 kW bis 1500 kW und kann durch seine Modularität auch nach Kundenwunsch angepasst werden, um die notwendige Leistung für die erforderliche Anwendungszeit zu liefern.

Skeleton Technologies stellt den SkelGrid vor

(WK-intern) – SkelGrid Antrieb durch branchenführende SkelCap-Kondensatoren

Skeleton Technologies, Europas führender Ultrakondensatorhersteller, gibt heute die Einführung von SkelGrid bekannt.

Das erste, komplette Energiespeichersystem auf Basis von Ultrakondensator-Technologie sorgt für zuverlässige Energiequalität in Fertigungsanlagen, Rechenzentren sowie für Start- und Überbrückungsleistung bei Dieselgeneratoren.

SkelGrid basiert auf der industrieführenden Curved Graphene Technologie von Skeleton Technologies mit der höchsten Energie- und Leistungsdichte im Markt.

„In der Halbleiter- und Elektronikindustrie ist die Stromqualität von größter Bedeutung.

Ein Stromausfall, der unter einer Sekunde dauert, kann alle Produkte in einer Produktionslinie beschädigen und durch die Räumung sowie die daraus entstehenden Ausfallzeiten wird der wirtschaftliche Schaden noch größer.

Im Durchschnitt passiert unseren Kunden einmal pro Jahr ein solcher Stromausfall. Mit Hilfe unserer patentierten „curved graphene“-Technologie hat die SkelGrid Produktfamilie die höchste Zuverlässigkeit und doppelt so hohe Leistung wie vergleichbare Konkurrenzprodukte auf dem Markt. Damit werden auch bei kurzfristigen Stromausfällen keine Herstellungsverluste oder Ausfallzeiten gewährleistet.

Durch die Erfahrungsberichte unserer Kunden wissen wir, dass die Beseitigung der Probleme durch einen einzigen Stromausfall bereits die Investition in unser SkelGrid-Produkt bezahlt macht.“, erklärte Taavi Madiberk, CEO von Skeleton Technologies, und fährt weiter fort:

„Bei Dieselgeneratoren eignet sich SkelGrid ideal für Start- und Überbrückungsleistung, bis die Aggregate online und mit dem Netz synchronisiert sind. Darüber hinaus ermöglichen die Produkte den umschalten der Aggregate vom Stand-by-Modus zum Offline-Betrieb, was zu Kraftstoffeinsparungen und verringerten Emissionen führt. Bei Dieselgeneratoren sehen wir neben der deutlichen Reduzierung der CO2-Emissionen auch eine Amortisationszeit in unter 18-24 Monaten.

Die Anwendungsmöglichkeiten für die SkelGrid sind wegen ihrer Modularität sowie der hohen Leistung und langen Lebensdauer durch die SkelCap Ultrakondensatoren, die der Baustein für alle Produkte sind, zahlreich. Wir sehen den Start der SkelGrid-Produktreihe als einen bedeutenden Schritt für die industrielle Stromqualität und bei den Notstrom-Applikationen.“

Die SkelGrid-Produktreihe besteht aus SkelRack-Modulen, die in branchenüblichen 19“, 600mm tiefen Schränken und in 20ft. oder 40ft. Containern installiert werden und somit kurzfristige Leistung im Megawatt-Bereich liefern können. Das SkelGrid hat eine Höchstleistung von 520 kW bis 1500 kW und kann durch seine Modularität auch nach Kundenwunsch angepasst werden, um die notwendige Leistung für die erforderliche Anwendungszeit zu liefern.

Über Skeleton Technologies
Skeleton Technologies ist weltweiter Marktführer für Graphen-basierte Ultrakondensatoren und Energiespeichersysteme. Das Unternehmen liefert zuverlässige und langlebige Energiespeicherlösungen mit hoher Leistungs- und Energiedichte für jede Industrie. Zu den Kunden von Skeleton Technologies zählen global agierende Industrieunternehmen, führende Automobilhersteller, industrielle OEMs bis hin zu Lkw-Flottenbetreibern sowie Luft-und Raumfahrt-Unternehmen.
Durch die Verwendung von patentiertem, nanoporösem Kohlenstoff, auch als “curved graphene” (CDC) bezeichnet, hat das Unternehmen den globalen Durchbruch bei der Leistungsfähigkeit der Ultrakondensatoren-Technologie erreicht. Ultrakondensatoren von Skeleton Technologies zeichnen sich durch eine doppelt so hohe Energiedichte und viermal größere Leistungsdichte im Vergleich zu den Produkten anderer Hersteller aus.
Skeleton Technologies gehört zu den Global Cleantech 100-Unternehmen und beschäftigt 75 Mitarbeiter, darunter neun Doktoranden, an drei Standorten. Neben der Hauptniederlassung in Tallin, Estland, betreibt Skeleton in Finnland ein F&E-Labor und eröffnet in Kürze eine Produktionsstätte im sächsischen Großröhrsdorf.

PM: Skeleton Technologies

Pressebild: Die SkelGrid-Produktreihe besteht aus SkelRack-Modulen, die in branchenüblichen 19“, 600mm tiefen Schränken und in 20ft. oder 40ft. Containern installiert werden und somit kurzfristige Leistung im Megawatt-Bereich liefern können. Das SkelGrid hat eine Höchstleistung von 520 kW bis 1500 kW und kann durch seine Modularität auch nach Kundenwunsch angepasst werden, um die notwendige Leistung für die erforderliche Anwendungszeit zu liefern.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top