Wölfel Wind Systems präsentiert das neue System SHM.Tower® zur Offshore Wind

Wölfel Wind Systems präsentiert das neue System SHM.Tower® zur Offshore Wind 2017 in London

(WK-intern) – Sie möchten wissen, welchen Belastungen Ihre Windenergieanlage (WEA) ausgesetzt ist und wie sich das auf die Lebensdauer auswirkt?

Sie benötigen eine zuverlässige Datenbasis als Grundlage zur Einschätzung eines sinnvollen Weiterbetriebs Ihrer WEA?
Bei Türmen von WEA treten häufig große Schwingungsamplituden auf, welche die Lebensdauer der Anlage stark beeinflussen.

Da oftmals Monitoring-Systeme zur Überwachung fehlen, können insbesondere große Ermüdungslasten nicht erfasst werden. Vor allem dann nicht, wenn keine Leistungsversorgung während der Errichtung oder aufgrund von Netzausfällen vorhanden ist.
Unser System SHM.Tower® erfasst die Turmschwingungen sowie extreme Ermüdungslasten mit Beschleunigungssensoren und kann den resultierenden Lebensdauerverbrauch berechnen – bis zu zwei Monate ohne externe Leistungsversorgung durch energieautarken Betrieb.
SHM.Tower® eignet sich als einfache Retrofit-Maßnahme. So kann beispielsweise eine Lebensdauer-Bewertung gegen Ende der vorgesehenen Anlagen-Laufzeit durchgeführt werden. Eine Laufzeit-Verlängerung auf Basis von Realdaten ist somit jederzeit möglich.

Die Produktlösung von Wölfel: SHM.Tower®
• Analyse von Schwinggeschwindigkeiten und -beschleunigungen nach ISO 10816 21/VDI 3834 zur Bewertung von Turm- und Gondelschwingungen
• Bestimmung von mittleren und maximalen Schwinggeschwindigkeiten, Schwingbeschleunigungen und Verformungen; Klassifikation anhand der Betriebsdaten; Erkennung von Einzelevents bei Überschreiten von Schwellwerten entsprechend der ISO 10816 21
• Trendverlauf bezüglich der Schwingungsniveaus und der verbrauchten Lebensdauer (Jahres-, Monats-, Tagesgang)
• Lebensdauerberechnung bezüglich der Ermüdungsfestigkeit
• Klassifikation der Lasten anhand von Betriebsdaten (konfigurierbar)
• Individuelle Lebensdauerbewertung für jedes Turmsegment und für Flansche
• Anbindung an das Wölfel-Monitoring-Portal MIC.Wind zur Visualisierung der Schwingdaten

PM: Wölfel

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top