Neue Marktstudien zeigen sonnen als klaren Marktführer für Stromspeicher in Deutschland und Europa

Zwei neue Marktstudien von EuPD Research und Frost & Sullivan zeigen, dass sonnen deutlich schneller als der Speichermarkt wächst und damit klarer Marktführer für Stromspeicher in Deutschland und Europa ist.

(WK-intern) – sonnen wächst deutlich schneller als der Speichermarkt: Während der Markt in Deutschland im Jahr 2016 um rund 40 Prozent zulegte, konnte sonnen seinen Absatz insgesamt verdoppeln.

Zwei neu erschienene Marktstudien zeigen sonnen daher auch in der führenden Position für Stromspeicher in Deutschland und in Europa.

In seiner neuesten Studie für das Gesamtjahr 2016 sieht das Bonner Marktforschungsunternehmen EuPD Research sonnen ganz vorn, mit einem Anteil von 22 Prozent in Deutschland und Europa.

Parallel dazu ist eine Marktstudie von Frost & Sullivan mit dem Titel “Residential Battery Storage Supplier Market Share” erschienen, bei der sonnen mit 24 Prozent einen ähnlich hohen Marktanteil in Deutschland hält und damit der mit Abstand größte Hersteller ist.

„sonnen ist zu einer starken Endkundenmarke geworden“, sagt Philipp Schröder, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei sonnen. „Zu unseren wichtigsten Erfolgsfaktoren gehören unsere hohe Innovationskraft, die besten Energieservices, und dass wir ohne den Umweg des Großhandels direkt auf unsere Partner zugehen“.

„sonnen hat es geschafft, seine führende Position trotz eines immer größeren Wettbewerbs mit mittlerweile über 50 Herstellen zu behaupten. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist, dass sonnen neben dem reinen Eigenverbrauch auch ganz neue Energie-Dienstleistungen anbietet, wodurch sich neue Angebote für die Verbraucher ergeben. Solche Dienstleistungen sind einer der großen Trends am Markt, dem auch andere Hersteller folgen“, sagt Dr. Martin Ammon, Leiter Energiewirtschaft bei EuPD Research.

Bereits seit 2011 ist sonnen mit der sonnenBatterie am Markt. 2016 sind zahlreiche weitere Märkte wie Italien, USA, Australien und das UK dazugekommen. Im gleichen Jahr hat sonnen sein Geschäftsmodell um zahlreiche Services erweitert. Der Kunde kann mit seiner sonnenBatterie dabei helfen, das Stromnetz zu stabilisieren und damit die Integration der erneuerbaren Energien zu erleichtern. Für diesen Service erhält er zusätzliche Einnahmen z.B. in Form von kostenlosem Strom mit der sonnenFlat.

Über sonnen
Die sonnen Gruppe gehört zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Deutschland. Im Ranking des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gehört die sonnen GmbH neben Amazon, Facebook und Tesla zu den Top „50 Smartest Companies 2016“. Zu den Investoren des Allgäuer Unternehmens zählt u.a. der US-Technologiekonzern General Electric. Weltweit versorgt sonnen bereits über 60.000 Menschen mit sauberem Strom. Die sonnenCommunity ist ein auf der Blockchain-Idee basierendes Online-Netzwerk zum Teilen von selbst erzeugtem Strom.

PM: sonnen GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top