Der Einsatz von Containern in Offshore Windkraftanlagen

Foto: pixabay.com / TBIT

(WK-intern) – Offshore Windkraftanlagen gelten in der heutigen Zeit als ein bedeutendes Element bei der Erzeugung von alternativen und regenerativen Energien. Wie hier bereits berichtet wurde, können mit dem Offshore Wind aus den Windparkanlagen ganze Staaten langfristig mit Energie versorgt werden. Es entstehen zehntausende von neuen Arbeitsplätzen – jedoch sind die Anforderungen für die Logistik enorm hoch. Dazu zählt auch der Einsatz von Containern in den Offshore Windkraftanlagen auf hoher See und im Küstenvorfeld. Dort, wo ein besonders raues Klima vorherrscht und tosende Wellen die Giganten permanent umspülen, kommen besondere Container zum Einsatz, die allen Herausforderungen trotzen. Wie in http://www.hamburg-magazin.de/service/verkehr/artikel/detail/container-fuer-jeden-zweck.html nachzulesen ist, halten die Container durch eine stärkere (zertifizierte) Versiegelung insbesondere dem dauernden Angriff des salzigen und aggressiven Seewassers stand und bieten somit einen langfristigen Schutz.

Foto: pixabay.com / TBIT

Vielfältige Einsatzbereiche der Container

Wie auf https://www.braun-container.de/container/offshore-container/ nachzulesen ist, müssen die eigens für schwieriges Terrain hergestellten Container für den Einsatz auf hoher See den enormen hohen Sicherheitsanforderungen und Brandschutzauflagen genügen und entsprechende Spezifikationen aufweisen. Dieses gilt nicht nur für die Produkte selbst, auch die Einrichtungsgegenstände sowie weiteres Equipment sind selbstverständlich mit diesen Merkmalen versehen. Insbesondere ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, wie z.B.

• Forschungseinrichtungen
• Schlaf- und Umkleideunterkünfte mit Sanitärteil
• Speise – und Aufenthaltsräume
• Einfache Büroräume, Küche, Wäscherei
• Zur Kühlung temperaturempfindlicher Produkte, Lebensmittel, Forschungsergebnisse
• Mehrzweck – und Fitnessräume

lassen sie zu wertvollen Partnern mit zusätzlichem Raumangebot in den Windparks avancieren. Insbesondere die Kühlung ist hier ein essentieller Faktor, denn aufgrund der schwierig zu erreichenden Standorte im Gegensatz zu Anlagen auf dem Land, ist es deutlich schwieriger, entsprechende Produkte herbeizuschaffen und ordnungsgemäß zu lagern. Praktischerweise lassen sich die robusten Elemente zu mehrgeschossigen Anlagen erweitern. Aufgrund des zumeist in den Windkraftanlagen vorherrschenden geringen Platzangebots ein wesentlicher Vorteil. Es bleibt anzumerken, dass mit diesen Containern Optionen geschaffen werden, die insbesondere im doch harten Offshore Job gute Arbeitsbedingungen und Möglichkeiten zur Entspannung schaffen.

Wartung und Reparatur von Containern

Ob die Container nun gemietet oder auch gekauft wurden – um die ordnungsgemäße Funktion aufrecht zu erhalten, ist eine sachgerechte Wertung während des Offshore Einsatzes unabdingbar notwendig. Vor allem durch die äußeren Witterungseinflüsse in den Windparks, müssen wesentliche Teile überprüft und nötigenfalls ausgetauscht werden. Eigenes oder externes fachkundiges Personal prüft hier den Container auf potentielle Roststellen und Undichtheit. Nachlackieren oder eine Schweißnaht erneuern ist hier im Bedarfsfall vorzunehmen. Durch eine sachgerechte Wartung und Instandsetzung bleibt die Langlebigkeit gewährleistet – 25 Jahre zuverlässiger Betrieb sind keine Seltenheit.

PM: CIS

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top