Werbung:


Wirtschaftskanzlei berät HSH Nordbank bei 37,9 MWp Solarpark-Finanzierung

WFW berät die HSH Nordbank bei der Finanzierung eines dänischen Solarparkprojekts in Höhe von EUR 23 Millionen

(WK-intern) – Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat die HSH Nordbank AG („HSH Nordbank“) bei der Finanzierung des dänischen Solarparks „Vandel 2“ umfassend rechtlich beraten.

Für das Solarparkprojekt hat die HSH Nordbank für den dänischen Entwickler CM Finans eine langfristige Finanzierung in Höhe von rund € 23 Mio. bereitgestellt.

Der in der Gemeinde Vandel/Billund gelegene Solarpark wurde von CM Finans mit einer Gesamtnennleistung von 37,9 MWp errichtet.
Das HSH Nordbank beratende WFW Team wurde vom Hamburger Partner Thomas Hollenhorst (Banking & Finance) geleitet. Unterstützt wurde er durch Senior Associate Alexander Wojtek sowie Associate Dr. Paul-Vincent Hahn (beide Banking & Finance). Partner Stefan Hoffmann und Senior Associate Carolin Woggon (beide Corporate) berieten ebenfalls. Zu Fragen des dänischen Rechts wurde WFW durch ihre dänische Korrespondenzkanzlei Bech-Bruun unterstützt.
Der federführende Partner Thomas Hollenhorst sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere langjährige Mandantin HSH Nordbank bei dem weiteren Ausbau ihrer Geschäftsaktivitäten in Skandinavien durch unsere tiefgreifende Erfahrung bei grenzüberschreitenden Projekten im Energiebereich erfolgreich unterstützen konnten.“

PM: Watson Farley & Williams

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top