BSW-Solar organisiert Woche der Sonne 2017: Jetzt kostenlos eigene Veranstaltung anmelden

Pressebild: BSW-Solar

Bundesweite Infokampagne zu Erneuerbaren Energien

  • Neue Kunden für Umstieg auf umweltfreundliche Strom- und Wärmeversorgung gewinnen
  • Vom 17. bis 25. Juni 2017 über Solarenergie, Holzpellets, Wärmepumpe und Speicher informieren

(WK-intern) – Während der Woche der Sonne werden sich auch dieses Jahr wieder tausende Bürgerinnen und Bürger deutschlandweit über Erneuerbare Energien informieren.

Mit eigenen Veranstaltungen können Handwerksbetriebe, Unternehmen und regionale Initiativen vor Ort für den Umstieg auf Solarenergie, Holzpellets und Wärmepumpe werben und dabei neue Unterstützer und Kunden gewinnen.

Tage der offenen Tür, Kinderfeste, Vorführungen, Wettbewerbe oder Beratungstermine können ab sofort kostenlos in den zentralen Veranstaltungskalender auf www.woche-der-sonne.de eingetragen werden.

„Seit mehr als zehn Jahren bietet die Woche der Sonne die Möglichkeit, im Rahmen einer großen Kampagne vor Ort über Erneuerbare Energien zu informieren“, sagt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar). „Unternehmen, Fachbetriebe und Initiativen sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen. Mit einer attraktiven Veranstaltung lassen sich auch Menschen erreichen, die andere Kommunikationsangebote bislang nicht wahrgenommen haben.“

„Die Kombination aus Pelletheizung und Solaranlage ist ideal, um klimaneutral und zugleich kostengünstig zu heizen“, sagt Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Pelletinstituts. „Bei der Woche der Sonne können sich Verbraucher vor Ort mit Experten darüber austauschen.“

„Der ideale Zeitpunkt, über einen Heizungstausch im eigenen Haus nachzudenken, ist jetzt – denn die Bedingungen sind so gut wie noch nie. Im Rahmen der Woche der Sonne präsentieren sich alle klimafreundlichen Heizsysteme in geballter Form. Eine perfekte Möglichkeit, sich umfassend zu informieren“, ergänzt Dr. Martin Sabel, Geschäftsführer des Bundesverbands Wärmepumpe (bwp).

Seit ihrem Start im Jahr 2007 mit Unterstützung der Bundesregierung haben sich bereits mehr als drei Millionen Menschen im Rahmen der Informations- und Marketingkampagne über Solartechnik und andere Klimaschutztechnologien informiert. Sie wird von zahlreichen Verbänden, Verbraucherinitiativen, dem Handwerk und der Messe Intersolar Europe unterstützt.

Die Woche der Sonne auf facebook: www.facebook.com/wochedersonneWDS

PM: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

Pressebild: BSW-Solar

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top