„Wieder durchstarten“ – Praxisworkshop für Bürgerenergiegenossenschaften

Die Entwicklungsperspektiven von Energiegenossenschaften sind Thema des Praxisworkshop „Durchstarten“ am 19. Mai in Dossenheim / Heidelberg.

(WK-intern) – Es gibt zwei Sichtweisen auf den Stand der Bürgerenergie.

Die eine ist eher pessimistisch.

Die Anti-Bürgerenergiepolitik der letzten Jahre, etwa durch die EEG-Novellen 2014 und 2017 haben das Wachstum der Energiegenossenschaften gebremst, sie verunsichert und zu einem Rückgang der Projekt und Investitionen geführt.

Die andere Sichtweise ist auf das Potential gerichtet: Bürgerenergie-Akteure zeichnet aus, dass sie – mit hohem Engagement – immer wieder innovative Ideen entwickeln. Die Verantwortlichen in Energiegenossenschaften beginnen derzeit an zahlreichen Orten, neue Themen zu erschließen und Projekte umzusetzen: Photovoltaik und damit verbundene Geschäftsmodelle erleben eine Renaissance, Mieterstrom wird interessant, Genossenschaften gewinnen kontinuierlich Stromkunden, erproben das Geschäftsfeld Elektromobilität, die Kopplung von Strom, Wärme und Speichern und so weiter. Energiegenossenschaften entwickeln sich auch intern weiter, personell, im Management, bei den Abläufen und Systemen.

Deshalb haben die Bürgerwerke eG und das Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. ihren Praxisworkshop am 19. Mai 2017 in Dossenheim bei Heidelberg: „(Wieder) Durchstarten“ betitelt.

Die Veranstalter versprechen einen Tag mit hohem praktischen Nutzen in einer guten Mischung von wertvollen praktischen Impulsen, aktuellen Projektbeispielen aus Energiegenossenschaften und Workshoprunden mit gegenseitigem Lernen.

Anhand aktueller Projektbeispiele zu Elektromobilität, der Kopplung von Strom, Wärme und Speichern, Stromlieferung und neuen PV-Modellen identifizieren die Teilnehmer konkrete Schritte, um ihre Energiegenossenschaft erfolgreich weiterzuentwickeln.

Der Praxisworkshop startet mit dem Impulsvortrag „Vision: Die neue Bürgerenergiewelt 2025“ von Martin Rühl, dem frisch gewählten Vorstandsvorsitzenden des Bündnis Bürgerenergie

Interessierte können sich für den Workshop hier anmelden: https://buergerwerke.de/praxisworkshop/ Dort ist auch das ausführliche Programm als Download.

PM: Netzwerk Energiewende Jetzt e.V.

Weitere Beiträge:





Top