Microgrids automatisch steuern und so Netzführung noch wirtschaftlicher gestalten

Zur Hannover Messe stellt RTSoft (Halle 13, Stand C18) seine herstellerunabhängige und beliebig skalierbare Netzleittechnik-Software AMIGO (Advanced Microgrid Optimization) vor, mit der einzelne Mikrogrids in Mittel- und Niederspannungsstrukturen bei Bedarf vollkommen automatisch gesteuert und kontinuierlich optimiert werden können.

(WK-intern) – Ein Schwerpunkt der RTSoft Präsentation auf dem Gemeinschaftsstand des bayerischen Clusters Energietechnik ist die Optimierung des Mikrogrid-Betriebs von industriellen Unternehmen, um sowohl die Stromqualität als auch Einspeisungserträge zu optimieren und neben den Energiekosten auch die Unterhalts- und Reparaturkosten zu senken.

In der gezeigten industriellen Mikrogrid-Demo können Besucher die Einstellungen des virtuellen Mikrogrids über das AMIGOs SCADA-Interface ändern und direkt sehen, wie sich die Simulation auf das ausgewählt Szenario automatisch einstellt.

AMIGOs innovative Regelalgorithmen kommen immer dort zum Einsatz, wo neben der klassischen Einspeisung aus dem Hoch- und Höchstspannungsnetz auch Energie vor Ort erzeugt, gespeichert, verteilt und verbraucht wird. Applikationsfelder finden sich überall, wo heute Mikrogrids entstehen – von Ladesäulen für E-Mobility und Liegenschaften mit Fotovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerken bis hin zu Stadtwerken für Ballungszentren oder großflächige ländliche Regionen.

RTSoft AMIGO überwacht, steuert und managt Mikrogrids der Nieder- und Mittelspannungsebene (ab 1kV bis 60kV) autonom und ohne menschliches Zutun. Koordiniert werden unter anderem verteilte Energieressourcen und Speichersysteme sowie lokale Wirk- und Blindleistungssteuerungen (Volt-VAR Controller) und Demand-Response-Einheiten. Anwender reduzieren damit den Einfluss externer Netze, senken durch Spitzenlastmanagement die Tarifkosten und vermindern ihre Wartungskosten durch verbesserte Zuverlässigkeit und Qualität ihrer Netzregelung – zum Beispiel in Bezug auf Wirkleistung, Frequenz, Blindleistung und Spannungen. Zudem erhalten sie optional auch zusätzliche Entgelte für aktive Lastfrequenzkontrolldienste und können durch die Integration eines aktiven Demand Response Managements auch Einsparungen bei der Auslegung ihrer Netzkapazitäten erzielen.

Im Vergleich zu konventioneller Mittelspannungs-Netzleittechnik überzeugt RTSoft’s AMIGO Netzleittechnik für Mikrogrids durch eine bedarfsgerecht konfigurierbare Logik zur regelbasierten, vollautomatischen Steuerung aller vor Ort zur Verfügung stehenden heterogenen Ressourcen und Verbraucher. Gegenüber bisher verfügbarer Netzleittechnik für Stadtwerke und Industrie-Applikationen überzeugt AMIGO außerdem durch einen deutlich modulareren Aufbau und eine vollständig offene Systemarchitektur ohne Herstellerbeschränkung, was langfristig letztlich zu wesentlich geringeren Betriebskosten führt.

Da AMIGO für die Mikrogrid-Steuerung ganzer Städte konzipiert ist, kann die intelligente Netzleittechnik-Software im deutschen EVU-Sektor auch problemlos mehrere Mikrogrids auf Unterstationslevel im Verbund steuern – inklusive Wirk- und Blindleistungsregelung (Volt-VAR Control) sowie FLISR-Funktionen (Fault Location, Isolation and Service Restoration). Ebenso können auch Aggregatoren mehrerer Erzeuger vom Einsatz von AMIGO profitieren und virtuelle Kraftwerke unterhalten. Auch ein Inselbetrieb ohne Anbindung an öffentliche Versorgungsnetze ist möglich.

Betrieben wird die skalierbare Mikrogrid Management- und Steuerungssoftware AMIGO auf zentralen Servern oder auf dezentralen Controllern im Mikrogrid. Erzeuger, Speicher, unterbrechungsfreie Stromversorgungen, Smart Meter und weitere Mikrogrid-Peripherie bindet der AMIGO Smart SCADA Server über alle üblichen Fernwirkprotokolle wie beispielsweise IEC 61850 und IEC 870-5-1-101/103/104 oder OPC und MODBUS an. Kernmodule der AMIGO Mikrogrid Steuerung sind die Steuerungsmodule AGC (Automatic Generation Control) und V/VC (Automatic Voltage and Reactive Power Control Module) sowie zahlreiche Planungs-, Analytik- und Optimierungsmodule für Ressourceneinsatz, Lastfluss und Anbindung an übergeordnete Versorgungsnetze sowie Selbstdiagnose.

PM: RTSoft GmbH

Pressebild: Herstellerunabhängige und beliebig skalierbare Netzleittechnik-Software AMIGO

Weitere Beiträge:





Top