Werbung:


PIK hat einen Fahrplan weg von Kohle und Öl – Emissionen bis 2050 auf Netto-Null

Mit einem “Carbon Law” Emissionen bis 2050 auf Netto-Null bringen

(WK-intern) – Vor dem Hintergrund anhaltender Inkonsistenzen zwischen wissenschaftlich basierten Zielen zur Emissionsreduktion einerseits und den nationalen Selbstverpflichtungen zum Klimaschutz andererseits, schlagen Autoren dieses “Policy Forum” Beitrags einen Fahrplan weg von Kohle und Öl vor, mit dem die Nettoemissionen bis zur Mitte des Jahrhunderts auf Null reduziert werden könnten – orientiert an einem „Carbon Law“ der Halbierung anthropogener CO2-Emissionen alle zehn Jahre.

„Ein ‘Carbon Law’ kann Anwendung finden auf allen Ebenen, in allen Sektoren und Ländern, und zu entschlossenem Handeln in naher Zukunft ermutigen“, sagen Johan Rockström und seine Kollegen.

Rockström, Direktor des Stockholm Resilience Centre, und Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, argumentieren mit ihren Kollegen, dass ein „Carbon Law“ durch die Verbindung kurzfristiger Maßnahmen mit langfristigen Zielen „Schlüsselelemente für nationale und internationale Klimastrategien hervorbringen kann“. Der umfassende und auf Jahrzehnte ausgerichtete Fahrplan würde sich über vier Dimensionen erstrecken: Innovation, Institution, Infrastruktur und Investition – und würde Sektoren von Landwirtschaft und Finanzwesen bis zu Industrie und Transportwesen umfassen. Durch die Priorisierung der Entwicklung und Verbreitung emissionsfreier Technologien, und wenn zugleich alle auf fossilen Brennstoffen basierenden Pläne vom Markt verschwinden, würde dieses Narrativ alle teilnehmenden Staaten im Sinne des “Carbon Law” auf einem kohlenstoffarmen Entwicklungspfad halten, so die Autoren. Sie schlagen vor, dass die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) eine führende Rolle dabei übernimmt, Staaten, Unternehmen, Organisationen und Wissenschaft zu ermutigen, einen solchen Fahrplan weiter zu konkretisieren.

Zwar gibt es Anzeichen, dass sich die Welt bereits auf dem Weg zu einer emissionsfreien Wirtschaft befindet. Doch die Anwendung des hier umrissenen Konzepts würde „eine emissionsfreie Zukunft zur Unvermeidlichkeit statt zu Wunschdenken“ machen, so die Autoren.

PM: Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung

Wenn immer mehr Flugzeuge am Himmel Streifen und Kurven ziehen helfen die bestimmt dem Klima / Foto: HB

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top