DLR-Forschungskoordination Windkraft sucht Mitarbeiter/in

Bundesnetzagentur erlässt Verordnung zum Netzausbaugebiet / Foto: HB

Ihre Mission: Das Institut Flugsystemtechnik hat in den letzten Jahren seine Drehflügler- sowie seine Systemtechnik-Kompetenz in den Bereich der Windkraftforschung eingebracht. (WK-news) - Zur Vertiefung der Forschung im Bereich der Windkraft wird eine Forschungsplattform aufgebaut. Mit dieser erforschen wir zukünftig Themen wie Simulation, Lastberechnung, Condition-Monitoring, Sensorik und Regelung. Die Forschungsplattform wird als Experimentalträger für das ganze DLR dienen und besteht aus modifizierten Windkraftanlagen unterschiedlicher Größe. Lesen Sie mehr auf der Internetseite des DLT. Quelle: DLR Foto: HB

Elektromobilität erfahren – Auftakt der Roadshow Elektromobilität 2017

Pressebild: BMUB / Harald Franzen

Auftakt der Roadshow Elektromobilität des BMVI am 16. und 17. März 2017 auf der Messe new energy in Husum (WK-intern) - Übergabe des „Startersets Elektromobilität“ Bürgermeister Uwe Schmitz Mit einem Informationsstand für alle, die Interesse an CO2-freier Mobilität haben, kommt die Roadshow Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 16. und 17. März 2017 zur Messe new energy in Husum, Schleswig-Holstein. Der Termin ist der Auftakt der Tourstopps in 2017. Elektrisch, sauber und leise - bei der Roadshow Elektromobilität des BMVI erfahren Bürgerinnen und Bürger welchen Beitrag Elektromobilität zum Klimaschutz, zur Luftreinhaltung, zum Lärmschutz und auch neuen Verkehrskonzepten leisten kann.

Viel Wissenswertes rund um Klima & Energie: New Energy Husum erwartet hochkarätige Gäste

Messestand von GP Joule auf der HUSUM Wind 2015 / Foto: HB

Die New Energy Husum ist und bleibt ein Schaufenster der erneuerbaren Energien – und das seit inzwischen 14 Jahren! (WK-intern) - „Nicht zuletzt senden wir mit der Messe auch ein Signal an die Politik, an dem eingeschlagenen Weg hin zu den Erneuerbaren festzuhalten“, meint Messe-Geschäftsführer Peter Becker. Die New Energy Husum ist und bleibt ein Schaufenster der erneuerbaren Energien – und das seit inzwischen 14 Jahren! „Nicht zuletzt senden wir mit der Messe auch ein Signal an die Politik, an dem eingeschlagenen Weg hin zu den Erneuerbaren festzuhalten“, meint Messe-Geschäftsführer Peter Becker. „Dass in diesem Jahr so viel politische und fachliche Prominenz nach

New Energy Husum öffnet die Tore: Wärme, Strom und Mobilität – wie jetzt alles zusammenwächst

Elektromobile auf der New Energy Husum / Foto: HB

Vom 16. bis 19. März 2017 wird die New Energy Husum zum 14. Mal zum Schaufenster der Energiewende. (WK-intern) - Den erwarteten 10.000 Besuchern werden in der viertägigen Leistungsschau die neuesten Entwicklungen des Erneuerbaren-Energien-Marktes vorgestellt. Husum | Eins steht fest: Wenn Deutschland die Klimaziele erreichen will, muss bis 2050 der Verkehrs- und Wärmesektor elektrifiziert werden. Und dafür wird erneuerbarer Strom benötigt – und zwar sehr viel davon. Schnell wird deutlich, dass es sich bei der Umstellung der Energiesysteme nicht nur um eine vielschichtige, sondern vor allem um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe handelt. Bei der 14. Auflage der New Energy Husum geht es um genau

Etabliertes System Sonderabfallentsorgung in Gefahr

Das weltweit als vorbildlich anerkannte und erfolgreiche System der deutschen Sonderabfallentsorgung mit seinem fein austarierten Gleichgewicht zwischen Rohstoffrückgewinnung und Beseitigung ist in Gefahr, warnte der Vorsitzende des bvse-Fachverbands Sonderabfallentsorgung, Werner Schmidt, heute beim bvse-Forum Sonderabfallentsorgung in Göttingen. (WK-intern) - „In der Abfallverzeichnisverordnung sind 407 Sonderabfallschlüssel gelistet. Damit umfasst die Sonderabfallentsorgung einen sehr großen Mengenstrom bei der Abfallentsorgung - auch wenn sich dieser Mengenstrom in sehr viele unterschiedliche Teilströme aufgliedert. Leider ist Vielen die zentrale Bedeutung der Sonderabfallentsorgung nicht bewusst, “ klagte Schmidt vor den rund 80 Teilnehmern. Der Erfolg der deutschen Sonderabfallentsorgung, beruht darauf, dass Unternehmen, bei denen Sonderabfälle anfallen, relativ einfach und ohne

WindEurope informiert über tagesaktuell über Einspeisung aus Windenergie

Windkraftanlagen / Foto: HB

Der Europäische Dachverband der Windenergie, WindEurope, informiert ab sofort auf seiner Website zur Einspeisung aus Windenergie in der Europäischen Union. (WK-intern) - Damit können die Bürger nun länderscharf und tagesaktuell nachvollziehen wieviel Strom aus Windenergieanlagen an Land und auf See in den jeweiligen Mitgliedsstaaten eingespeist wird. „Das übersichtliche Informationsportal von WindEurope leistet einen guten Beitrag um die Leistungsfähigkeit der Windbranche in Europa sichtbar zu machen“, so Jan Hinrich Glahr, der als Vizepräsident den Bundesverband WindEnergie auch in Europa vertritt. „Für jeden Mitgliedsstaat lässt sich nachvollziehen, wieviel Gigawattstunden Strom aus Windenergieanlagen an Land und auf See eingespeist wurden. Um die Strommengen einzuordnen wird zudem

Webinar: Stromsteuerbefreiung/ Doppelförderungsverbot/ EEG Umlage Meldepflicht

Was hat sich geändert? Wer ist betroffen und was muss man tun? (WK-intern) - Mit dem Änderungsgesetz EEG 2017 ist die Situation um das Doppelförderungsverbot bei der Stromsteuer unübersichtlicher geworden. Begrenzte bisher das StromStG in §9 Absatz 1 und 3 das Doppelförderungsverbot, ist die neue Formulierung offen gewählt.  Es stellt sich daher die Frage, wann das Verbot greift und wer davon betroffen ist. Die Hauptzollämter agieren auch nicht einheitlich und tragen damit derzeit nicht zur Klärung der Situation bei. Geht es auch um die Eigenstromversorgung mit EE Strom z.B. aus den benachbarten WEA? Greift die Regelung rückwirkend und wenn ja, wann muss ich was

Klimaschutz: Die Zeit läuft uns davon!

Bildunterschrift: Prof. Olav Hohmeyer (Klimapakt-Vorstand, Vordergrund) appelliert mit den Vertretern von Mitgliedern des Klimapaktes Flensburg für eine Weiterfinanzierung des städtischen Klimaschutzmanagements.

Klimaschutz ist eine Investition in die Zukunft! (WK-intern) - „Die Zeit läuft uns davon!“ Mit diesen eindringlichen Worten leitete Prof. Dr. Olav Hohmeyer – weltweit anerkannter Klimaschutz-Experte – seinen informativen Vortrag zur aktuellen Klimasituation im Rahmen einer Pressekonferenz am 15.03. ein. Dabei stellte er sehr deutlich heraus, dass bei einem „Weiter so“ in Sachen weltweitem Treibhausgasausstoß in den nächsten Jahrhunderten der Meeresspiegel um bis zu 7 Meter steigen würde. Anlass für seine mahnenden Darstellungen ist die noch bevorstehende Entscheidung zur weiteren Bereitstellung von Finanzmitteln für die Arbeit des Klimaschutzmanagements der Stadt Flensburg. Auch für Henning Brüggemann (Vorsitzender des Klimapakt Flensburg) ist die Refinanzierung

Vestas erhält 41 MW Auftrag in der Ukraine

Vestas erhält 41 MW Auftrag in der Ukraine / Pressebild

Nach erfolgreichem Neustart der Marktaktivitäten Ende 2016, bestellt nun Vindkraft Tavria LLC 12 V126-3.45 MW Anlagen für den Windpark Novotroitsk (WK-intern) - Der Festauftrag umfasst die Lieferung und Installation der Windenergieanlagen sowie eine VestasOnline®-Business-SCADA-Lösung. Die Windenergieanlagen werden in Overyanovka in der Region Novotroitsk in der Provinz Kherson im Süden der Ukraine errichtet. Die Auslieferung der Windenergieanlagen und deren Inbetriebnahme sind für das dritte Quartal geplant. “Wir freuen uns, die Partnerschaft mit Vestas fortzusetzen und schätzen Vestas’ Technologie, Erfahrung und operative Exzellenz sehr. Wir blicken der erfolgreichen Fertigstellung des Novotroitsk Windprojektes erwartungsvoll entgegen“, so Carl Sturen, President of Vindkraft Tavriya LLC. “Mit unserer Technologie

Erster Offshore-Windpark der Welt nach über 25 Jahren zurückgebaut

Erster Offshore-Windpark der Welt nach über 25 Jahren zurückgebaut / Pressebild

Vor über 25 Jahren war er der erste Offshore-Windpark weltweit: Vindeby vor der Südostküste Dänemarks. (WK-intern) - Ein Vierteljahrhundert später wird der Windpark vom Eigentümer und Betreiber DONG Energy stillgelegt und zurückgebaut. Im Jahr 1991 war Vindeby ein Pionier-Projekt. Die 11 Windenergieanlagen haben bis zuletzt jährlich etwa 2.200 Haushalte mit grünem Strom versorgen können. Mittlerweile sind moderne Offshore-Windparks in der Lage, den Energiebedarf von mehreren hunderttausend Haushalten zu decken. Seit dem Bau von Vindeby hat DONG Energy bis heute mehr als 1000 Windenergieanlagen auf See installiert. Geplant ist, Vindeby bis Juni zurückzubauen. DONG Energy has decided to retire “Vindeby”, the world’s first offshore wind farm,

Senvion bereitet den Weg zum profitablen Wachstum vor

Pressebild: Senvion

Senvion preparing the path to profitable growth (WK-intern) - The issuer is solely responsible for the content of this announcement. Senvion preparing the path to profitable growth 2016 revenue at EUR 2.21bn with adjusted EBITDA of 9.3%, in line with guidance 2019 targets show growth of 40%+ in absolute adjusted EBITDA from 2017 guidance Company-wide efficiency programme (Move Forward) initiated with first set of public announcements to aid growth strategy for 2019 Hamburg: Senvion, a leading global manufacturer of wind turbines, closed its financial year 2016 with revenues of EUR 2.21bn and adjusted EBITDA margins of 9.3%. Revenues were marginally lower than expected due to minor

Abgeknickte Windräder

GEPA Produktflyer: Sensoren und Systeme für die Schwingungsnalyse

Strenge Kontrollen sind kein Garant für Schadensfreiheit (WK-intern) - Zu Recht weist der BWE auf die vielen strengen Kontrollen von Windkraftanlagen in Deutschland hin. Trotzdem kommt es immer wieder zu Totalschäden. Warum, erklärt die GEPA mbH. Trotz einiger zuletzt abgeknickter Windräder zählt der Bundesverband Windenergie (BWE) diese Anlagen zu den sichersten Bauwerken in der Bundesrepublik. Sowohl während des Baus, vor der Inbetriebnahme als auch alle zwei bis vier Jahre danach fänden strenge Kontrollen des Anlagenzustands im Hinblick auf Sicherheit und ordnungsgemäße Wartung statt, betonte der Verband kürzlich in einer Mitteilung. Jedoch können nur wenige offensichtliche Fehler wie z.B Flanschklaffungen oder Risse durch die Prüfung

Top