Prysmian Group beauftragt für die Verkabelung der Offshore-Windparks Merkur und Horns Rev 3

Für den Offshore-Windpark Merkur wurde Prysmian von Tideway B.V. mit der Entwicklung, Produktion, Prüfung und Auslieferung von 90 km 33 kV Inter-Array-Kabeln und Zubehör beauftragt. In der deutschen Nordsee errichtet die Merkur Offshore GmbH den Windpark auf einer Fläche von 47 km2. Nach Inbetriebnahme wird der Windpark eine nominale Leistung von ca. 400 MW erzeugen.

OFFSHORE-WINDPARKS MERKUR UND HORNS REV 3

(WK-intern) – PRYSMIAN GROUP WIRD MIT LIEFERUNG VON INTER-ARRAY-VERKABELUNG FÜR ZWEI WINDPARKS IN DEUTSCHLAND UND DÄNEMARK BEAUFTRAGT

Mailand / Berlin – Prysmian Group, Weltmarktführer im Bereich Energie- und Telekommunikationskabel und -systeme, hat zwei neue Aufträge erhalten: Die Verkabelung der Offshore-Windparks Merkur in Deutschland und Horns Rev 3 in Dänemark.

Beide Projekte umfassen die Entwicklung von Inter-Array-Kabelsystemen zur Anbindung der Turbinen der Windparks. In diesem wachsenden Marktsegment hat sich Prysmian auf Produktinnovation und neue Installationsfähigkeiten und -ressourcen spezialisiert.

Für den Offshore-Windpark Merkur wurde Prysmian von Tideway B.V. mit der Konstruktion und Entwicklung, Produktion, Prüfung und Auslieferung von 90 km 33 kV Inter-Array-Kabeln und Zubehör beauftragt. In der deutschen Nordsee errichtet die Merkur Offshore GmbH den Windpark auf einer Fläche von 47 km2. Nach Inbetriebnahme wird der Windpark eine nominale Leistung von ca. 400 MW erzeugen.

Das Projekt Horns Rev 3 befindet sich in der Nordsee, ca. 25 km vor der Küste Dänemarks. Der Windpark besteht aus 49 Windturbinen mit einer Gesamtkapazität von 406,7 MW, was dem Jahresverbrauch von 425.000 dänischen Haushalten entspricht. VBMS B.V., eine Tochtergesellschaft von Royal Boskalis Westminster N.V., vergab den Auftrag an Prysmian. Er umfasst die Entwicklung und Bereitstellung von über 100 km Inter-Array-Seekabeln in verschiedenen Querschnitten.

„Diese beiden neuen Aufträge bestätigen, dass der Markt unser starkes Engagement in der Offshore-Windenergie anerkennt. Zuletzt haben wir umfassende Investitionen in unsere Produktionsfähigkeiten getätigt und uns dabei gezielt auf den Inter-Array-Bereich und ein optimiertes Projektmanagement konzentriert. So können wir unseren Kunden globale Projektlösungen anbieten“, sagt Alessandro Panico, Sales Team Manager Offshore Wind bei der Prysmian Group.

Als Produktinnovation hat Prysmian vor kurzem das neue EPR-isolierte 66 kV Inter-Array-Kabel vorgestellt. In dieser Spannungshöhe ist es das erste auf dem Markt erhältliche Inter-Array-Kabel, das eine Kostenreduktion bis zu 15 % für Offshore-Windparks ermöglicht.

Prysmian Group
Die Prysmian Group ist Weltmarktführer im Bereich Energie- und Telekommunikationskabel und -systeme. Mit fast 140 Jahren Erfahrung, einem Umsatz von über 7,5 Milliarden Euro im Jahr 2016 und rund 21.000 Mitarbeitern in 50 Ländern und 82 Betriebsstätten ist der Konzern in High-Tech-Märkten stark positioniert und liefert eine höchst umfangreiche Palette an Produkten, Dienstleistungen, Technik und Know-how. Auf dem Energiesektor betätigt sich die Prysmian Group im Bereich Erdkabel und Tiefseeverkabelung und -systeme, Spezialkabel für Anwendungen in vielen verschiedenen Industriesektoren sowie Mittel- und Niederspannungskabel für die Bau- und Infrastrukturindustrie. Für den Telekommunikationssektor stellt der Konzern Kabel und Zubehör für die Sprach-, Video- und Datenübertragungsindustrie her und bietet eine komplette Palette an Glasfasern, Glasfaser- und Kupferkabeln sowie Verbindungssysteme. Prysmian ist ein in Mailand börsennotiertes Unternehmen und im FTSE MIB Index notiert.

PM: Prysmian Group

Pressebild: Prysmian Group

Weitere Beiträge:





Top