OMS Smart Metering: Zertifizierung einfach gemacht

Intelligente OMS-Zähler... / Presssebild

OMS-Group, die Industrieinitiative für spartenübergreifendes Smart Metering, hat ein Test-Tool für die Prüfung von OMS-Messgeräten entwickelt

(WK-intern) – Die OMS-Group stellt ein neues Test-Tool bereit, das die Zertifizierung der Kommunikation von intelligenten Messgeräten ermöglicht.

Die Zertifizierungsstelle verwendet das Tool zur Feststellung der Konformität mit der OMS-Spezifikation.

Mit dem Test-Tool können aber auch Hersteller, die unidirektionale Smart-Metering-Geräte nach dem OMS-Standard entwickelt haben, selbst prüfen, ob sie die OMS-Spezifikationen richtig implementiert haben, noch bevor sie die Geräte zur Zertifizierung anmelden. Ihre Kunden können ebenfalls von dem Test-Tool profitieren, weil sie damit selbst die Kommunikationsschnittstelle der intelligenten Messgeräte auf ihre Konformität überprüfen können.

Smart-Metering-Geräte für Strom, Gas, thermische Energie und Wasser, die nach OMS-Spezifikationen entwickelt wurden, finden ihre Anwendung bei Versorgungsunternehmen, in der Wohnungswirtschaft für die Verbrauchsabrechnung und in der Industrie für Energiemanagementsysteme. Darüber hinaus bieten OMS-Messgeräte Schnittstellen zum Feldbussystem KNX und damit zur Gebäudeautomation. Sie erfüllen die Anforderungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und ermöglichen Interoperabilität, Datensicherheit, Zugriffsschutz und Verschlüsselung nach dem neuesten technischen Stand. Alle OMS-Geräte verschiedener Hersteller können miteinander in einem Kommunikationssystem kombiniert werden. In der OMS-Group arbeiten über 50 europäische Unternehmen zusammen. Ihr erster gemeinsamer Schwerpunkt sind marktreife unidirektionale Smart Meter, mit denen die Verbrauchsdaten aller Energiesparten gemessen und sicher übertragen werden.

Dieses Ziel ist jetzt erreicht. Für unidirektionale OMS Smart Meter liegt nicht nur eine Test-Spezifikation vor, sondern mit dem OMS Test-Tool auch das Werkzeug, um sie einem automatisierten Konformitätstest zu unterziehen. Das Test-Tool ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Damit wird die Kommunikation der OMS Smart Meter analysiert und ein Ergebnisprotokoll erstellt.

Das OMS Test-Tool kann auf der Internetseite der OMS-Group bestellt werden (www.oms-group.org).

OMS-Group

Die OMS-Group e. V. ist eine 55 Mitglieder starke Interessengemeinschaft von Unternehmen aus elf europäischen Ländern und China. Ideelle Träger sind figawa und KNX Association. Mit der Open Metering System (OMS) Spezifikation hat die OMS-Group einen offenen, herstellerübergreifenden, interoperablen Standard für die Kommunikation der Verbrauchszähler für Elektrizität, Gas, Wasser und thermische Energie, inklusive Submetering, entwickelt. Die OMS-Spezifikation ist in Deutschland Teil der Technischen Richtlinie für ein Smart Meter Gateway (BSI TR-03109). OMS basiert auf der EN 13757-x, ist Bestandteil des EU-Mandats M/441 zur Standardisierung von Smart-Metering-Systemen und ist mit dem weit verbreiteten KNX Standard (ISO/IEC 14543-3 = EN 50090) kompatibel, so dass neben der Verbrauchserfassung auch ein Gebäudeautomationssystem, z. B. für Energiemanagement, direkt angebunden werden kann. Damit können Voraussetzungen für zukünftige Dienstleistungen wie z. B. Tarif- oder Lastmanagement mit OMS kostengünstig geschaffen werden. Intelligente OMS-Zähler sind eine Voraussetzung für den Betrieb von Smart Grids und Smart Buildings und die optimale Einbindung erneuerbarer Energien, wie Windkraft oder Solarenergie. Weitere Informationen zum Standard und zur Interessensvertretung finden Sie unter www.oms-group.org.

PM: OMS-Group

Intelligente OMS-Zähler…  / Presssebild

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top