Werbung:


RTS Wind errichtet als Subunternehmer Windenergieanlagen für Siemens in Deutschland

CEO Ivo Lippe (rechts) und Neil Parry, Managing Director UK, (links) besuchen Torsten Hartmann, Head of Project Management, auf der Siemens Baustelle in Varel / Jadebusen. Copyright: RTS Wind AG

Neue Herausforderung für alte Wind-Hasen

(WK-intern) – „Wir lieben die Herausforderung!“ Ein Satz, der nicht ohne Grund zum Leitbild der RTS gehört.

„Wo andere Schranken sehen, sehen wir Möglichkeiten, neue Wege zu gehen.“ sagt Ivo Lippe, CEO der RTS Wind Gruppe.

Die neuesten Entwicklungen zeigen, dass dieser Spruch der Realität entspricht.

Seit Januar dieses Jahres arbeitet die RTS Wind AG mit einem Aufbau- und einem Verkabelungsteam als Subunternehmer für Siemens im Bereich Montage und Verkabelung von Windenergieanlagen. Das erste Projekt im Großraum Varel/Jade ist der Auftakt für die zukünftige enge Zusammenarbeit. Beauftragt sind der Aufbau und die Innenverkabelung von acht 3-Megawatt-Anlagen des Typs Siemens 3.0 DD. Vier der acht Anlagen stehen bereits.

„Es ist das Pilotprojekt für eine langfristig anvisierte Zusammenarbeit, über die wir uns sehr freuen würden. Unsere Teams bestehen aus erfahrenen Wind-Fachkräften, die viel Knowhow mit einbringen.“ erklärt Torsten Hartmann, der selber viele Jahre als Projektmanager bei Siemens gearbeitet hat. „Trotz schwieriger Witterungsbedingungen machen die Jungs jeden Tag einen großartigen Job.“

PM: RTS Wind AG

Pressebild: CEO Ivo Lippe (rechts) und Neil Parry, Managing Director UK, (links) besuchen Torsten Hartmann, Head of Project Management, auf der Siemens Baustelle in Varel / Jadebusen. / Copyright: RTS Wind AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top