Das Wasser in den Speicherseen hat einen neuen saisonalen Tiefst – Stand erreicht

Arbeitsgruppe Winter

Noch nie gab es um diese Jahreszeit so wenig Wasser in den schweizer Speicherseen

(WK-news) – Die Arbeitsgruppe Winter will mit zwei Massnahmen eine mögliche Stromknappheit verhindern.

Am 6. Februar 2017 waren die Speicherseen nur noch zu 26 Prozent gefüllt.

Lesen Sie in der Neuen Züricher Zeitung mehr.

Die Arbeitsgruppe Winter hat hierzu für den Netzversorger Swissgrid eine Forschungsarbeit veröffentlicht.

Grafik:  Arbeitsgruppe Winter

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top