Neue vollwertige Notstromfunktion bei Powerball-Stromspeichern

Pressebild

Solothurn – Im März 2017 beginnt die Auslieferung der neu entwickelten Notstrombox der Powerball-Systems.

(WK-intern) – Die neue Notstrombox ist eine vom Powerball-Systemspeicher unabhängige Komponente, die Gebäude bei Stromausfall komplett vom öffentlichen Netz entkoppelt.

Die Versorgung erfolgt nach der Entkoppelung ausschließlich über die Powerball-Systemspeicher.

Installiert wird die neue Notstrombox neben dem Zählerschrank. Der Aufwand für die Installation ist überschaubar und der Kunde erhält mit dem System eine echte Notstromfunktion mit intelligenter Steuerung.

Die Notstrombox enthält alle notwendigen Steuerungskomponenten zur Netztrennung eines Gebäudes bei Stromausfall gemäß VDE-AR-N-4105. Liefert das öffentliche Netz wieder Strom, verbindet die Powerball-Notstrombox das Gebäude automatisch wieder mit dem Netz.

Bestehende Powerball-Systemspeicher können selbstverständlich jederzeit mit der neuen Notstrombox nachgerüstet werden. Die bereits bestehende Notstromfunktion wird durch die neue Notstrombox ergänzt.

Über Powerball Systems AG
Die Powerball Systems AG ist Anbieter von Systemlösungen für Erneuerbare Energien in Kombination mit Energiespeichern aus eigener Entwicklung und Produktion. Nach 2 Jahren Entwicklungsarbeit gründete der Elektrotechnikingenieur Mathias Grässl im Mai 2016 die Powerball Systems AG in Solothurn in der Schweiz. Mit seiner langjährigen Erfahrung im elektrischen Gerätebau und in den erneuerbaren Energien hat er mit seinem Team einen sicheren, zuverlässigen und einfach zu installierenden Stromspeicher am Markt platziert, der in Kapazität und Leistung zeitlich unbegrenzt skaliert und erweitert werden kann. Markenzeichen des Unternehmens ist der kleinste Speicher im Portfolio, der rund wie ein Ball und voller Energie der Powerball Systems AG ihren Namen gegeben hat. Die Powerball Energiespeicher sind sicher, zuverlässig und zu 100 Prozent recycelbar.

PM: Powerball-Systems AG

Pressebild

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top