Klimapakt: Thermografiespaziergang auf der Rude

Jan Lange (Projektteam "Prima Klima auf der Rude") freut sich über die gute Beteiligung der Rude-Bewohner an der Exkursion

Das „Prima Klima auf der Rude“ Team lud am Donnerstag, den 09.02.2017, zu einem abendlichen Thermografiespaziergang ein.

(WK-intern) – Bei dem Rundgang durch das Viertel kann auf einer Wärmebildkamera genau erkannt werden, an welchen Stellen an Gebäuden ein hoher Wärmeverlust austritt.

Trotz der frostigen Temperaturen fanden sich interessierte Hausbesitzer*innen im Quartiersbüro (Tegelbarg 5) ein. Jan Lange vom Projektteam erklärte gleich zu Beginn:

„Der Winter ist die beste Jahreszeit, um einen Thermografiespaziergang zu machen und die aktuellen kalten Tage bieten die perfekte Bedingung“. Die betrachteten Häuser erschienen auf dem Bildschirm der Wärmebildkamera in vielerlei Farben. Die rötlichen Flächen auf den Bildern zeigen den Wärmeverlust an den Gebäudehüllen an. Dadurch können versteckte Stellen identifiziert werden. „Die austretende Wärme bei meinen Kellerfenstern hat mich schon sehr überrascht“, sagt eine Teilnehmerin. Sie wird sich nun über eine bessere Dämmung informieren. Dazu steht ein Mitarbeiter im Quartiersbüro für alle Bewohner*innen der Rude jeden Donnerstag von 16-19 Uhr bereit.

Bildunterschrift: Jan Lange (Projektteam “Prima Klima auf der Rude”) freut sich über die gute Beteiligung der Rude-Bewohner an der Exkursion.

PM: Klimapakt Flensburg

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top