Spezialschiff im niederländischen Offshore-Windkraftwerk Gemini im Einsatz

Die WINDEA La Cour bei ihrer Taufe im Hamburger Hafen. / Pressebild

Siemens-Schiff “WINDEA La Cour” erhält Offshore Support Journal Award 2017

(WK-intern) – Windanlagen-Serviceschiff für einzigartiges Designkonzept prämiert

Jury: “Wesentlicher Beitrag zur Entwicklung Erneuerbarer Energien auf See”

“Und der Gewinner heißt WINDEA La Cour”: Bei der jährlichen Offshore Support Journal (OSJ) Konferenz in London erhielt am Mittwochabend das blaue Siemens-Spezialschiff eine Auszeichnung für sein einzigartiges Designkonzept. Das Service Operation Vessel (SOV) ist seit September 2016 im 600 Megawatt starken Offshore-Windkraftwerk Gemini im Einsatz. Laut Jury lieferte es “einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung erneuerbarer Energien auf See im Jahr 2016.” Betreiber Bernhard Schulte hat das Schiff 2016 speziell für seinen Charterkunden Siemens Wind Power ausgeliefert.

“Wir fühlen uns sehr geehrt, beim OSJ-Award dabei zu sein”, sagt René Cornelis Wigmans, Leiter Maritime and Aviation Solutions bei Siemens Wind Power. “Der Preis ist eine Anerkennung für unseren Ansatz, als Service-Anbieter mit Spezialschiffen einen wesentlichen Fortschritt bei der Effizienz der Offshore-Logistik zu erzielen. Damit halten wir Windturbinen auf hoher See über ihre gesamte Laufzeit höchst kostengünstig instand und sorgen für eine optimale Verfügbarkeit der Anlagen.”

Das 88 Meter lange Schiff dient als Arbeitsbasis für das Technikerteam des Offshore-Windparks. Es ist zugleich Wohnung und Transportmittel. Dank einer Spezial-Gangway können die Techniker vom Schiff auch bei schwerer See gefahrlos die Windturbinen erreichen. An Bord lagern sämtliche erforderlichen Ersatzteile. Zu den Besonderheiten des Schiffs gehören der Bug im so genannten X-BOW-Design und ein ähnlich gestaltetes Heck, das seinen X-STERN Rumpf komplettiert. Die spezielle Formgebung vermindert die Roll- und Nickbewegung sowie Vibrationen bei rauer See und erhöht den Komfort für die Mannschaft auf See. Die WINDEA La Cour bietet einer 60-köpfigen Mannschaft in Einzelkabinen Platz. 40 Crewmitglieder sind Windturbinen-Servicetechniker.

PM: Siemens Wind Power

Die WINDEA La Cour bei ihrer Taufe im Hamburger Hafen. / Pressebild

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top