Anzeige:


ABO Wind bestellt 9 Nordex N131/3000 Windturbinen für Windpark in Finnland

Nordex Finnland: ABO Wind Oy bestellt neun N131/3000 Turbinen / Pressebild

Nordex Finnland: ABO Wind Oy bestellt neun N131/3000 Turbinen

(WK-intern) – Das Geschäft in Finnland zieht für Nordex weiter an: Sein Großkunde ABO Wind hat über die finnische Tochtergesellschaft ABO Wind Oy neun Turbinen der 3-MW-Baureihe mit 131 Meter Rotordurchmesser bestellt.

Die Vorbereitungen zur Errichtung der Anlagen des Typs N131/3000 für einen Windpark in Westfinnland beginnen noch in diesem Winter, im Herbst 2017 soll der Park dann vollständig in Betrieb gehen.

Nordex ist ebenfalls über ein Premium-Service-Vertrag für die Wartung und Instandhaltung der Anlagen über die Laufzeit von 15 Jahren zuständig.

Der Standort in der Gemeinde Jämijärvi liegt rund 90 Kilometer nordwestlich von Tampere in der Landschaft Satakunta. Er zeichnet sich durch gute Windgeschwindigkeiten von durchschnittlich 7 m/s aus. So soll der Windpark pro Jahr rund 99.771 Megawattstunden grünen Strom produzieren. Die Turbinen für ABO Wind sind in der Cold-Climate-Variante vorgesehen.

Mit dem Auftrag baut Nordex seine Position im wichtigen Windmarkt Finnland weiter aus, wo der Hersteller mit einer Tochtergesellschaft seit 2011 aktiv ist. „Mit Projekten in Deutschland, Frankreich, Irland und nun auch in Finnland ist ABO Wind ein langjähriger Kunde von Nordex. Das erneut gezeigte Vertrauen in unsere Technologie und unseren Service freut uns sehr“, sagt Nordex-Vertriebsvorstand Patxi Landa.

„Wir sind seit 2013 in Finnland aktiv und gehören zu den führenden Projektentwicklern. Mit unseren vier bereits errichteten beziehungsweise im Bau befindlichen Projekten installieren wir 83,1 der etwa 2.000 Megawatt Windenergie mit gesicherter Einspeisevergütung“, sagt Dr. Klaus Pötter, Geschäftsführer von ABO Wind Oy. Drei weitere Projekte mit zusammen 80 Megawatt sind genehmigt und verfügen über einen gesicherten Netzanschluss. Zudem befinden sich fünf Projekte mit 150 Megawatt in Entwicklung: „Wir hoffen, diese und weitere Projekte im Zuge kommender Ausschreibungen umzusetzen.“

Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat rund 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.

ABO Wind im Profil
Das 1996 gegründete Unternehmen initiiert Windparkprojekte, akquiriert Standorte, führt alle technischen und kaufmännischen Planungen durch, bereitet international Bankfinanzierungen vor und errichtet die Anlagen schlüsselfertig. ABO Wind hat bereits 581 Windenergieanlagen und sieben Biogasanlagen mit einer Nennleistung von mehr als 1.200 Megawatt ans Netz gebracht. Rund 400 Mitarbeiter realisieren jährlich Projekte mit einem Investitionsvolumen von 250 Millionen Euro.

PM: Nordex

Weitere Beiträge:



Top