Anzeige:


Bundesregierung beschließt Klimaschutzplan 2050

Nach einer langen Zitterpartie und noch kürzlich totgesagt, wurde der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung am 14.11. doch noch im Kabinett beschlossen.

(WK-intern) – Der Klimaschutzplan hält die Pläne der Bundesregierung fest, um bis zur Mitte des Jahrhunderts eine weitgehend Treibhausgasneutrale Energieversorgung in Deutschland zu erreichen.

Der Beschluss war lange überfällig, denn obwohl Umweltministerin Hendrix in Marrakesch als eine von nur wenigen Konferenzteilnehmern mit einem Plan aufwarten konnte, ist Deutschland, einstmals ein Vorreiter im Klimaschutz, im 2016 EPI Umweltranking auf Platz 30 abgerutscht.

Der VfW begrüßt die Verabschiedung des Klimaschutzplans. Durch die Vorgabe von Einsparungen, die bis 2030 erreicht werden sollen, setzt die Bundesregierung klare Ziele für den Umweltschutz. Nur durch die Konsequente Einführung von effizienzsteigernden Maßnahmen und Erneuerbaren Energien kann der anthropogene Klimawandel wirksam bekämpft werden.

Für die Verbesserung der Energieeffizienz und damit dem Einsparen von CO2 gibt es bereits bestehende Instrumente, denen es nur an der flächendeckenden Anwendung mangelt. Contracting ist das perfekte Instrument um im Wärmesektor Effizienzsteigerungen durchzusetzen. Mit Contracting lässt sich das Investor-Nutzer Dilemma auflösen, welches besonders im Wohnbereich für den sehr großen Sanierungsstau auf dem deutschen Heizungsmarkt verantwortlich ist. Gebäudeeigentümer, die Interesse daran haben, einen Dienstleister für das Wärmecontracting zu finden, ob für Wohn- Gewerbe- oder Industriegebäude, können dies einfach und effektiv über eine Contracting-Anfrage, einen kostenlosen Service des VfW, tun. Auf der Website des VfW kann eine Contractinganfrage mit einer kurzen Beschreibung des Projekts gestellt werden, welche vom VfW an seine Mitglieder weitergegeben wird. Die Contractoren nehmen daraufhin direkt Kontakt mit dem interessierten Unternehmen auf, um Angebote zu unterbreiten.

Weitere Informationen unter www.energiecontracting.de.

Verband für Wärmelieferung e.V.

Der VfW ist die führende Interessenvertretung für Contracting und Energiedienstleistungen und bündelt die Interessen von mehr als 250 Mitgliedsunternehmen. Durch Energiecontracting werden ca. 10.000 Arbeitsplätze gesichert und eine CO2-Einsparung von 2,7 Mio. t jährlich erzielt. Der VfW unterstützt bei Fragen rund um das Energiecontracting und bietet Grundlagenschulungen, Tagungen sowie Konferenzen für Contractoren und Gebäudeeigentümer an. Mitgliedsbetriebe des VfW erhalten nach Besuch der Grundlagenseminare die Auszeichnung “Qualifizierter Contractor” und lassen sich danach regelmäßig nachschulen. Weitere Informationen zum Thema Energiedienstleistung sind unter www.energiecontracting.de und www.einsparcontracting.eu zu erhalten.

PM: Verband für Wärmelieferung e.V.

Weitere Beiträge:



Top