Anzeige:


Türkei: Eksim Yatirim bestellt 37 Windanlagen für drei Projekte bei Nordex

Nordex gewinnt Aufträge über mehr als 40 MW in der Türkei / Pressebild

Nordex: Auftragseingang von 111 MW in der Türkei

(WK-intern) – Hamburg – Die Nordex-Gruppe stärkt ihre Position in der Türkei: Im September erhielt der Hersteller drei neue Aufträge von seinem Stammkunden Eksim Yatirim.

Für die Erweiterungen der Windparks „Amasya“, „Tokat“ und „Susurluk“ errichtet Nordex für Eksim insgesamt 37 Anlagen vom Typ N117/3000.

Die Eksim-Gruppe ist mit unterschiedlichen Geschäftszweigen in der Türkei aktiv und spielt eine wichtige Rolle in der Lebensmittelindustrie, im Baugewerbe und im Energiesektor. Seit rund einem Jahrzehnt setzt Eksim erneuerbare Energieprojekte um und konzentriert sich dabei auf Wind- und Wasserkraft. Bis heute hat das Unternehmen erneuerbare Energieprojekte mit einer Leistung von 540 MW in der Türkei installiert, wobei Windkraft davon mit 380 MW den größeren Teil ausmacht. Nordex hat mehr als die Hälfte der Parks von Eksim errichtet, insgesamt 235 MW.

Die Standorte liegen in der Schwarzmeerregion im Norden der Türkei und in Marmara im Nordwesten des Landes. Die vorherigen Bauabschnitte hatte Nordex zwischen 2010 und 2013 errichtet und dabei überwiegend die N100/2500 eingesetzt, die das Vorgängermodell der N117/3000 ist. Schon damit erzielte der Kunde gute Erträge durch Kapazitätsfaktoren von bis zu 38 Prozent. Die N117/3000 wird die Erträge dank ihrer optimierten und moderneren Technologie noch einmal überbieten.

”Eksim Investment Holding will sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien weiter verstärken und seine Investitionen nochmals erhöhen. Der Einsatz von Produkten, die sich auf den aktuellen Stand der Technik befinden, ermöglicht uns, maximale Erträge zu erzielen”, sagt Mr. Sabahattin Er, Managing Director of Eksim Investment Holding.

Der türkische Windmarkt ist in den vergangenen zehn Jahren stark expandiert und von weniger als 150 MW auf mehr als 5.000 MW installierter Leistung gewachsen. Nordex hat seit seinem Markteintritt im Jahr 2007 gut 1,3 GW in der Türkei installiert und ist damit laut dem jüngsten Halbjahresbericht der Turkish Wind Energy Association Marktführer.

Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat rund 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.

PM: Nordex

Nordex gewinnt Aufträge über 111 MW in der Türkei / Pressebild

Weitere Beiträge:



Top