Anzeige:


Nordex hat in diesem Herbst bereits 6 Aufträge für Windparkprojekte in Frankreich

Pressebild: Nordex

Sechs neue Aufträge für die Nordex-Gruppe in Frankreich

(WK-intern) – Hersteller verkauft Anlagen mit einer Gesamtleistung von 93,3 MW

Nordex hat in diesem Herbst bislang sechs neue Aufträge für Windparkprojekte in Frankreich gewonnen.

An unterschiedliche Kunden verkaufte der Hersteller insgesamt 38 Anlagen mit einer Kapazität von zusammen 93,3 MW: 17 N117/2400, 15 N100/2500 und sechs N90/2500. Alle Turbinen wird Nordex nach der Errichtung im Rahmen eines Premium-Service-Vertrags für einen Zeitraum von 15 beziehungsweise zehn Jahren warten.

Die Lieferung und Errichtung der Anlagen erfolgt 2017. Bei drei der Windparks war der Hersteller über seinen Geschäftszweig Nordex Development an der Projektentwicklung beteiligt und ist für die schlüsselfertige Errichtung der Turbinen einschließlich der Umspannwerke und Infrastruktur verantwortlich.

Die Nordex-Gruppe hat seit ihrem Markteintritt 1998 insgesamt 1,5 GW in Frankreich installiert und erzielte im Vorjahr einen Marktanteil von 14 Prozent. Beinahe die Hälfte der realisierten Projekte ist als Kooperation mit Nordex Development entstanden.

Die Nordex-Gruppe im Profil

Die Gruppe hat rund 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Kürze auch in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.

PM & Bild: Nordex

Weitere Beiträge:



Top