Anzeige:


LEINE LINDE SYSTEMS nimmt an den 25. Windenergietagen in Potsdam teil

Klar ist nach Einschätzung von Experten, dass Windenergieanlagen solche Stationen stören können, weil die Schwingungen der Bauwerke über die Fundamente in den Boden eingeleitet werden. / Foto: HB

Dehnungsmessung mit EMS, die präventive Eiserkennung IPMS®, PITCHMO® sowie Ersatzteile für den WEA-Service – das sind die LLS-Themenschwerpunkte vom 08. bis 10. November im Kongresshotel Potsdam

(WK-intern) – Für den Weiterbetrieb von WEA nach zwanzig Jahren sollte frühzeitig begonnen werden die realen Lasten am Anlagenstandort in einer Messkampagne aufzunehmen.

Diese Daten können später einem Sachverständigen zur Berechnung der theoretischen Restlebensdauer dienen.

Mit dem EMS-Dehnungsmesssystem der LEINE LINDE SYSTEMS kann ein akkreditiertes Messinstitut solche Daten vor Ort messen und aufbereitet dem Betreiber oder Sachverständigen zur Verfügung stellen.

Die präventive Eiserkennung ist überall dort ein Thema, wo WEA im Nahbereich von öffentlichen Wegen, Gewerbegebieten, Autobahnen oder in Häfen gebaut werden sollen. Dort verlangen die Behörden üblicherweise Eis-Abschalteinrichtungen die möglichst genau und nachvollziehbar arbeiten. Das IPMS® bietet mit seiner hochgenauen Sensorik und der einzigartigen Möglichkeit der Video-Liveüberwachung dem Betreiber oder Betriebsführer einen vollkommenen Überblick über die aktuellen Bedingungen an der WEA.

Die LEINE LINDE SYSTEMS liefert u.a. Schleifringe an diverse OEM und Sublieferanten. Parallel dazu werden auch Generator-Schleifringe sowie die Zubehörteile hergestellt, welche als Ersatzteil für Vestas-WEA vom Typ V52 bis V90 mit ABB-, Weier- und Leroy Somer-Generatoren verfügbar sind.

Über die LEINE LINDE SYSTEMS GmbH

Die LEINE LINDE SYSTEMS GmbH mit Hauptsitz in Hamburg bietet als Unternehmen der HEIDENHAIN Gruppe eine breite Auswahl an Komponenten und Systemen, die in der Windkraft bereits lange Jahre eingesetzt werden. Dazu gehören Drehgeber für kleine und große, schnelle und langsame Wellen, Generator- und Pitch-Schleifringe sowie berührungslose Drehübertrager, Pitch-Motoren für die Einzelblattverstellung, Sensoren zur Messung von Dehnung, Eis, Feuchte oder Temperatur sowie Kabel- und Schaltschrankkonfektionierungen. LEINE LINDE SYSTEMS auf den 25. Windenergietagen in Potsdam, 08. bis 10.11.2016, Stand 72.

PM: LEINE LINDE SYSTEMS GmbH

Windanlage / Foto: HB

Weitere Beiträge:



Top