Anzeige:


C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch “Photovoltaik, Stromspeicher und Wärmepumpen” in Kulmbach

Solar-Log™ überwacht jetzt 250.000 PV-Anlagen weltweit / Foto: HB

Die Kombination macht’s

(WK-intern) – Am 1. Dezember 2016 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung, im Rahmen der Beratungsinitiative LandSchafftEnergie das Fachgespräch „Photovoltaik, Stromspeicher und Wärmepumpen – die Kombination macht‘s“ in Kulmbach.

Angesichts der ständig steigenden Bedeutung von Photovoltaikanlagen in Bezug auf die Energieversorgung in Deutschland ergeben sich neue Herausforderungen für den Einsatz der Systeme und die Kombinationsmöglichkeiten sowohl mit Batteriespeichern als auch mit Wärmepumpen.

Das C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch soll einen Überblick geben, wie Photovoltaikanlagen derzeit gebaut werden, wie sie mit Wärmepumpen kombiniert werden können und welche Möglichkeiten der Batteriespeichermarkt für den Verbraucher bietet. Ein weiteres interessantes Themenfeld ist die Frage nach der Nutzung der Photovoltaikanlage mit Auslaufen der Einspeisevergütung nach 20 Jahren. Zwei praxisnahe Beispiele aus der Landwirtschaft demonstrieren wie die Technik in verschiedenen Energiekonzepten zum Einsatz kommt. Bei einer anschließenden Exkursion zur Firma Glen Dimplex bekommen die Veranstaltungsteilnehmer einen vertieften Einblick zum Thema Wärmepumpen.

Die Veranstaltung findet am 1. Dezember 2016 im Landratsamt in Kulmbach statt und beginnt um 10:00 Uhr. Sie richtet sich an Akteure aus dem landwirtschaftlichen Bereich, Energieberater, Projektentwickler, PV-Anlagenbesitzer und alle fachlich und inhaltlich Interessierten, die Photovoltaikanlagen, Speichersysteme und Wärmepumpen installieren und betreiben möchten.

Eine Anmeldung zum Fachgespräch ist bis zum 25. November 2016 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 30 € (inkl. MwSt.) beinhaltet die Tagungsgetränke und Verpflegung während der Veranstaltung. Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 25 €.

PM: C.A.R.M.E.N. e.V.

Zwei praxisnahe Beispiele aus der Landwirtschaft demonstrieren wie die Technik in verschiedenen Energiekonzepten zum Einsatz kommt. / Foto: HB

Weitere Beiträge:



Top