Anzeige:


Europas erster kommerzieller Batteriespeicher verdreifacht Kapazität

Europas erster kommerzieller Batteriespeicher verdreifacht sich / Pressebild

Schwerin – Im Beisein von Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel startete die WEMAG heute feierlich die Bauarbeiten für die Erweiterung des Schweriner Batteriespeichers.

  • Der Batteriepark Schwerin wächst von 5 MWh auf 14,5 MWh
  • Spatenstich mit Energieminister Christian Pegel
  • Younicos liefert Software und unterstützt mit technischer Expertise

(WK-intern) – Mit der Erweiterung „Schwerin 2“ wird die Leistung des Batterieparks von 5 Megawatt auf 10 Megawatt verdoppelt, die Kapazität wird von 5 Megawattstunden auf 14,5 Megawattstunden knapp verdreifacht.

Das Berliner Unternehmen Younicos liefert die notwendige Software zur Anlagensteuerung und unterstützt die WEMAG mit technischer Expertise bei der Umsetzung. Weiterhin übernimmt der Speicherpionier die Integration der zusätzlichen Leistungselektronik.

Der Schweriner Batteriepark war der erste kommerzielle Speicher in Europa und nimmt seit September 2014 am Markt für Regelleistung teil. „Dass die WEMAG nun 5 Millionen Euro investiert, um die verfügbare Leistung für Systemdienstleistung zu erhöhen ist ein eindrucksvoller Beweis für den kommerziellen Erfolg von Batteriespeichern in Europa.“, so Alexander Schönfeldt, Vertriebsleiter von Younicos.

Auch Christian Pegel Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommerns unterstrich in seiner Rede die Bedeutung von Batteriespeichern: „Gerade im Hinblick auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien und die künftige Abschaltung alter Kraftwerke ist es notwendig, in Technologien zu investieren die Versorgungsqualität und Netzstabilität sicherstellen. Der Schweriner Batteriespeicher war Vorreiter dieser Entwicklung und hat eindrucksvoll gezeigt, dass neue Technologien in Zukunft einen Teil der Systemdienstleistungen übernehmen können.“

Nach dem Baustart im Oktober 2016 plant die WEMAG eine Fertigstellung der Gebäudehülle für den kommenden März und eine Inbetriebnahme des zweiten Kraftwerksblocks im Juni 2017. Der mecklenburgische Energieversorger WEMAG ist Generalunternehmer des Projekts, Kunde ist die Batteriespeicher Schwerin GmbH & Co. KG.

Über Younicos
Younicos ist der weltweit führende Anbieter von intelligenten Netz- und Energiespeicherlösungen auf Basis von Batterietechnologien. Rund um den Globus haben wir 24 Batteriekraftwerke mit einer Gesamtleistung von 110 Megawatt installiert, darunter Europas ersten kommerziellen Batteriepark für den Schweriner Ökostromversorger WEMAG. Younicos wurde im Jahr 2005 in Berlin gegründet und beschäftigt dort sowie in Austin (USA) mittlerweile rund 130 Mitarbeiter.

PM: Younicos

Europas erster kommerzieller Batteriespeicher verdreifacht sich / Pressebild

Weitere Beiträge:



Top