Anzeige:


Annahmeperiode für Angebot von Windanlagenzulieferer ZF kurz vor dem Ende

Windkraftgetriebe_Gondel_ZF

Empfohlenes Barangebot von SEK 120 je Haldex-Aktie ist endgültig und wird nicht erhöht.

(WK-intern) – Annahmeperiode für das Barangebot von ZF zu SEK 120 je Aktie endet am 3. Oktober 2016

Angebotspreis von SEK 120 wird nicht erhöht / ZF besteht auf Annahmequote von 50 Prozent

Friedrichshafen / Stockholm – Am 16. September 2016 hat die ZF Friedrichshafen AG, vertreten durch ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft ZF International B.V. („ZF“), ihr empfohlenes Barangebot zur Übernahme des gesamte Aktienkapitals von Haldex Aktiebolag („Haldex“) auf SEK 120 je Aktie erhöht.

Dr. Stefan Sommer, CEO der ZF Friedrichshafen AG, sagte gestern in Stockholm: „Falls die Angebotsbedingungen, inklusive der Annahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie des gesamten Aktienkapitals von Haldex, nicht bis zum 3. Oktober 2016 erfüllt wurden, wird die Annahmeperiode nicht verlängert. Der Angebotspreis von SEK 120 je Aktie wird nicht erhöht.“

Da ZF bereits sämtliche erforderlichen Kartellfreigaben erhalten hat, kann das Angebot schnell umgesetzt werden. Für die Aktionäre bedeutet dies volle Transaktionssicherheit, gleichzeitig kann so eine lange Periode der Unsicherheit für das Geschäft und die Kunden von Haldex vermieden werden. Sowohl das Board of Directors von Haldex als auch die Schwedische Shareholders‘ Association haben den Aktionären die Annahme des Angebots von ZF empfohlen.

Nach Ende der Annahmeperiode am 3. Oktober 2016 wird sich ZF bis zum 6. Oktober 2016 zum Ergebnis äußern.

Weitere Informationen zum Angebot von ZF finden Sie in der Angebotsunterlage vom 19. August 2016 und der Ergänzung zur Angebotsunterlage vom 19. September 2016. Beide Dokumente stehen Ihnen unter www.zf.com sowie www.handelsbanken.se/investeringserbjudande zur Verfügung.

Über ZF
ZF ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern in der Antriebs-, Fahrwerk-, Elektronik- und Sicherheitstechnik für Pkw und Nutzfahrzeuge und bietet industrielle Anwendungen mit einem breiten Produktportfolio bei globaler Reichweite an. Zum 31. Dezember 2015 hatte ZF weltweit rund 138.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Im Jahr 2015 hat ZF einen Umsatz von 29,2 Milliarden Euro erzielt.
Weitere Informationen zu ZF finden Sie unter: www.zf.com

Über Haldex
Haldex entwickelt und vertreibt Bremsprodukte und Luftfedersysteme für Schwerlastfahrzeuge und hat seinen Hauptsitz in Landskrona, Schweden. Das Unternehmen hat Niederlassungen in 18 Ländern und Produktionsstätten in Schweden, Deutschland, Ungarn, China, Indien, Brasilien, Mexiko und den Vereinigten Staaten. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet Haldex in Nordamerika, ein weiteres Drittel in Europa und den Rest in Asien und Südamerika. Haldex beschäftigte 2015 ungefähr 2.140 Mitarbeiter und hatte einen Jahresumsatz von SEK 4,8 Milliarden.
Weitere Informationen zu Haldex finden Sie unter: www.haldex.com

PM: ZF Friedrichshafen AG

Windkraftgetriebe / Pressebild: ZF

This press release is not and must not, directly or indirectly, be distributed or made public in or into Australia, Canada, Hong Kong, Japan, New Zealand or South Africa. The offer is not being made to, nor will any tender of shares be accepted from, holders in such jurisdictions or elsewhere where their participation requires further documentation, filings or other measures in addition to those required by Swedish law.

Weitere Beiträge:



Top