Anzeige:


DSV transportiert 69 Offshore-Turmsektionen für den Windpark Wikinger in der Ostsee

DSV Air & Sea Projects wickelt Transporte für Adwen über Bremerhaven ab / Pressebild

DSV Air & Sea Projects wickelt Transporte für Adwen über Bremerhaven ab

(WK-intern) – DSV Air & Sea Projects setzt derzeit einen umfangreichen Auftrag für die Adwen GmbH um.

Der dänische Logistikdienstleister transportiert für das Joint Venture des Energiekonzerns Areva und des Windanlagenherstellers Gamesa 69 Offshore-Turmsektionen nach Bremerhaven.

Nach erfolgreichem Transport einer der größten Blattformen für einen Prototypen mit einer Länge von 88 Metern im Sommer 2015, setzt DSV Air & Sea Projects derzeit einen weiteren Auftrag für Adwen um. Insgesamt transportiert DSV 69 Offshore-Turmsektionen für den Windpark „Wikinger“ in der Ostsee. Die Komponenten mit einer Länge von 18,84 Metern und einem Durchmesser von 6 Metern werden kontinuierlich von der nordspanischen Hafenstadt Aviles nach Bremerhaven verschifft. Insgesamt beträgt das Ladevolumen des Auftrags, der operativ in Deutschland und Dänemark abgewickelt wird, 46.500 Frachttonnen.

Seit Ende Januar wurden bereits 47 Sektionen à 70 Tonnen und eine Sektion à 173 Tonnen (S2 Sektion für die geplante AD8 -180 Testanlage in Bremerhaven) für den Windpark transportiert – im Schnitt verlädt der Logistiker drei Komponenten in einem Rythmus von ein bis zwei Wochen. In Bremerhaven angekommen, stattet Adwen die Sektionen mit der enstprechenden Technik aus und bereitet sie für den Weitertransport zum Offshore „Base Port“ nach Sassnitz vor. Uwe Kröplin, verantwortlicher Operation Manager für diese Transporte bei Adwen Offshore, zeigt sich zufrieden mit der Zusammenarbeit: „Der Transport der Sektionen wird mit der von uns erwarteten hohen Professionalität durchgeführt, einschließlich der Be- und Entladung, so dass in der gesamten logistischen Kette unsere hohen Standards konsequent durchgesetzt werden. DSV präsentiert sich als zuverlässiger Partner, der uns bei der Durchsetzung unserer anspruchsvollen Ziele effizient in allen Belangen unterstützt.“

Spezialisierung im Bereich erneuerbare Energien
Im Segment der erneuerbare Energien gehört der DSV Konzern zu den Marktführern des internationalen Projekttransports. Ein international agierendes DSV Team transportiert nicht nur gemeinsam Projektladung für die Windenergiebranche und deren Zulieferer, sondern unterstützt lokal auch bei der Angebotserstellung und Vertragsgestaltung. Dank des branchenspezifischen Know-hows und der professionellen Zusammenarbeit realisierten die Spezialisten bereits erfolgreiche internationale Projekttransporte unter anderem in Litauen, Australien, Spanien, USA, China, Südafrika und Deutschland.

Windpark in der deutschen Ostsee
Rund 30 Kilometer vor der Insel Rügen entsteht der Offshore Windpark „Wikinger“ auf einer Gesamtfläche von zirka 35 Quadratkilometern. Die Offshore-Türme werden dabei in einer Wassertiefe von 25 bis 45 Metern verankert. 2017 gehen die 75 Windenergieanlagen ans Netz und erbringen zukünftig insgesamt 350 Megawatt Leistung. Pro Jahr soll der umweltfreundliche Windpark eine CO2-Einsparung von 600.000 Tonnen
ermöglichen und Strom für rund 350.000 Haushalte liefern.

DSV – Global Transport and Logistics
DSV A/S ist ein globaler Transport- und Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Hedehusene (Dänemark), der professionelle Gesamtlösungen für alle Dienstleistungen der modernen Transport und Lagerlogistik bietet. Mit eigenen Niederlassungen und Büros ist DSV in mehr als 80 Ländern und sechs Kontinenten aktiv.
Weitere Informationen unter www.de.dsv.com

PM: DSV Air & Sea GmbH

Weitere Beiträge:



Top