Anzeige:


Nordex liefert 28 Anlagen mit zusammen 71,7 MW für Windparks von Niedersachen bis Bayern

Pressebild: Nordex

Nordex-Gruppe verkauft knapp 72 MW in Deutschland

(WK-intern) – Mit acht neuen Projektaufträgen im August hat der deutsche Vertrieb der Nordex-Gruppe einen erfolgreichen Monat im Heimatmarkt beschert.

Für unterschiedliche Kunden liefert der Hersteller insgesamt 28 Anlagen mit zusammen 71,7 MW für Windparks von Niedersachen bis Bayern.

Das größte der neuen Projekte liegt in Nordrhein-Westfalen in der Nähe von Köln. Dorthin liefert die Nordex-Gruppe acht Anlagen des Typs N117/2400 auf 120-Meter-Stahlrohrtürmen in den Windpark „Heinsberg-Randerath“. Zudem ist der Hersteller für die Fundamentlegung zuständig. Die Inbetriebnahme der Turbinen ist für das erste Halbjahr 2017 geplant. Die Nordex-Gruppe wird den 19,2-MW-Windpark nach der Errichtung für einen Zeitraum von 15 Jahren im Rahmen eines Premium-Service-Vertrags instand halten.

Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat rund 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Kürze auch in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.

PM: Nordex

Pressebild: Nordex

Weitere Beiträge:



Top