Werbung:


SolarWorld AG: Technische Handelsaussetzung beider Anleihen zwecks Nennwertänderung

Ausübung des Wahlrechts zur Verschiebung der Zinszahlung

(WK-intern) – Zum Zweck der technischen Umsetzung einer Nennwerterhöhung der Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1116 (WKN A1YDDX) und der Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1017 (WKN A1YCN1) wird voraussichtlich nach Abstimmung mit den beteiligten Institutionen der Börsenhandel beider Anleihen mit Ablauf von Montag, 26. September 2016, ausgesetzt und am Freitag, 30. September 2016, wieder aufgenommen.

Die Nennwerterhöhung ergibt sich aus der Ausübung des in den Anleihebedingungen (§ 3 Abs. 4) vertraglich vorgesehenen Rechts, die aufgelaufenen Zinsen gemeinsam mit der Hauptforderung am Fälligkeitstag zurückzuzahlen. Folglich steigt die Gesamtmarge rückwirkend für die betroffene Zinsperiode vom 30. Juni bis 29. September 2016 auf 10% p. a. zzgl. Basiszinssatz 3-Monats-EURIBOR von mindestens 1% p. a. Der Nennwert der Anleihen erhöht sich zum 30. September 2016 jeweils um die zum 29. September 2016 aufgelaufenen Zinsbeträge.

Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1116 (WKN A1YDDX)

Bisheriger Nennbetrag pro Stück: € 321,51
Höhe der aufgelaufenen Zinsen pro Stück: € 8,89
Nennbetrag pro Stück zum 30. September 2016: € 330,40

Anleihe SolarWorld FRN IS. 2014/2019 Serie 1017 (WKN A1YCN1)

Bisheriger Nennbetrag pro Stück: € 330,54
Höhe der aufgelaufenen Zinsen pro Stück: € 9,14
Nennbetrag pro Stück zum 30. September 2016: € 339,68

PM: SolarWorld 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top