Anzeige:


TTIP! Bundesweite Großdemonstrationen in sieben Städten!

Bundesweite Großdemonstrationen in sieben Städten!

Liebe Leserin, lieber Leser, der Herbst steht vor der Tür – doch das eine oder andere braune Blatt trübt seine Farbenvielfalt.

(WK-intern) – Und faul ist auch etwas im Staate, wenn mit dem Freihandelsabkommen CETA Großkonzerne Sonderklagerechte erhalten und Standards zum Schutz von Mensch, Tier und Umwelt mit den Füßen getreten werden.

Die vorläufige Anwendung, die die EU-Kommission plant, kann dauerhaft unsere Demokratie beschädigen.

Ein Europa der BürgerInnen darf nicht zulassen, dass profitgierige Chemieriesen ihr Geld gegen Gesetz, Gesundheit und Umwelt in Stellung bringen, wenn sie meinen, der Handel könne durch unsere Vorsorgeprinzipien gehemmt werden!

Deshalb gehen wir am 17. September in sieben Städten zeitgleich auf die Straße. Gemeinsam in einem breiten Bündnis, auf sieben Großdemos deutschlandweit, rufen wir die Bundesregierung dazu auf, „Nein“ zu CETA zu sagen, wenn in der Folgewoche der EU-Rat tagt.

Für einen gerechten Welthandel müssen wir CETA und TTIP stoppen! Dazu möchten wir Sie herzlich einladen.

Wir freuen uns, Sie zu sehen und grüßen aus Berlin

Bastian Winkler und Stefanie Maiwald

Ich möchte CETA stoppen

(WK-intern) – Gerade erst wurde gemeldet, dass Deutschland 2015 China im Außenhandel weit überholt hat, wozu braucht die deutsche oder eine andere Industrie CETA und TTIP Herr Gabriel? Was wollen Sie uns eigentlich erzählen? Wie wollen Sie das erklären? HB

Weitere Beiträge:



Top