Anzeige:


Baugrunderkundung, Baugrundverbesserung und Gründungen für Windenergieanlagen

Windparkaufbau: Foto: HB

Termin: 08.12.2016 10:00 – 09.12.2016 14:00 in Essen (Haus der Technik)

(WK-intern) – Leitung: Dipl.-Geol. Christian Schümann
TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG, Essen

Link zu Veranstaltung

Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten
Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmern einen detaillierten Einblick in den erforderlichen Umfang einer Baugrunderkundung sowie in geeignete Baugrundverbesserungsmaßnahmen und spezielle Gründungsvarianten für Windenergieanlagen (WEA) zu vermitteln. Es werden sowohl die geotechnischen Grundlagen erläutert als auch Fallbeispiele aus der Praxis vorgestellt und das Zusammenspiel zwischen WEA-Auslegung und Gründungskonzept aufgezeigt.
Der Teilnehmer soll in die Lage versetzt werden, WEA-Standorte hinsichtlich ihrer geotechnischen Eignung zu bewerten und den erforderlichen Gründungsaufwand abzuschätzen.

Teilnehmerkreis
Mitarbeiter von Projektentwicklern und Windparkbetreibern, WEA-Herstellern sowie Gutachter, Ingenieurbüros und Investoren

Zum Thema
Die aktuellen Multi-Megawatt Windenergieanlagen stellen sehr hohe Anforderungen an die Tragfähigkeit des Untergrundes und an ihre Fundamente. Durch die standortbezogene Optimierung der WEA-Fundamente sowie den Einsatz von Verfahren zur Baugrundverbesserung lassen sich häufig Einsparpotenziale bei der WEA-Gründung realisieren.

PM: HdT

Baugrund von Windanlagen / Foto: HB

Weitere Beiträge:



Top