Anzeige:


Alleskönner Biogas – Neue Einspeiseanlage in Pirmasens zeigt wie Energiewende geht

„Biogas ist ein Alleskönner der Energiewende“, erklärte heute Umweltstaatssekretär Thomas Griese zur Einweihung der neuen Biomethan-Einspeiseanlage in Pirmasens.

(WK-intern) – „Ist Strom aus Wind und Sonne im Überschuss vorhanden, kann damit Biomethan erzeugt werden. Das kann über Monate hinweg gespeichert werden.

Wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint, kann daraus wieder Strom erzeugt werden“, erläuterte Griese.

Im deutschen Gasnetz könne so viel Energie gespeichert werden, um damit ein Drittel des jährlichen Stromverbrauches in Deutschland zu bestreiten. Und auch als Kraftstoff kann Biomethan in erdgasbetriebenen Fahrzeugen zur Verkehrswende beitragen. „Der Energiepark Pirmasens-Winzeln zeigt mit intelligenten und zukunftsweisenden Lösungen wie Energiewende geht“, so Griese.

Das Land habe den Energiepark in erheblichem Umfang unterstützt. Zu dem Park gehören mittlerweile eine Biogas-/Biomethanlage und eine Power-to-Gas-Anlage. Seit 2014 wird die deutschlandweit einmalige Power-to-Gas-Anlage unter Betriebsbedingung getestet. Sie kann so viel Gas produzieren und speichern, dass daraus Strom für 5.000 Haushalte gewonnen werden kann. Mit der heutigen Einweihung der Biomethan-Einspeiseanlage werde im Energiepark eine entscheidende Lücke geschlossen. Denn bisher konnte das erzeugte Biomethan nicht in das öffentliche Gasnetz eingespeist werden, so Griese. Nun könne das Biomethan gewinnbringend verkauft werden und der Energiepark in Pirmasens werde umfassend mit dem bundesweiten Energiesystem verbunden.

PM: Landesregierung RheinlandPfalz

Weitere Beiträge:



Top