Anzeige:


Innovative Dichtungslösungen für Motor, Getriebe und alternative Antriebe

Freudenberg Sealing Technologies präsentiert neue Produkte zur umwelt- und ressourcenschonenden Mobilität / © 2016 Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG

Freudenberg Sealing Technologies präsentiert neue Produkte zur umwelt- und ressourcenschonenden Mobilität

(WK-intern) – In der 2009 gestarteten Nachhaltigkeitsinitiative „LESS“ (Low Emission Sealing Solutions) bündelt Freudenberg Sealing Technologies (FST) innovative Dichtungslösungen für eine umweltverträgliche Mobilität der Zukunft.

Damit hat das Unternehmen Maßstäbe in der Industrie gesetzt und viele Preise für sein Nachhaltigkeitsengagement erhalten.

Jetzt wird die Initiative mit neuen reibungsarmen, platz- und gewichtssparenden Produkten sowie innovativen Lösungen zur Elektromobilität ausgeweitet.

Klimawandel und die Endlichkeit natürlicher Ressourcen stellen die Automobilindustrie vor neue und immer größere Herausforderungen: Antrieben und Motoren wird mehr abverlangt denn je, insbesondere im Hinblick auf Energieeffizienz, Lebensdauer und Emissionen von Schadstoffen. Dabei bietet innovative Dichtungstechnik enorme Potenziale: „Unsere Dichtungslösungen helfen, Reibung zu minimieren, den Verbrennungsprozess zu optimieren, Gewicht zu sparen und dadurch den Energieverbrauch und Emissionen von Fahrzeugen deutlich zu senken“, erläutert Claus Möhlenkamp, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Freudenberg Sealing Technologies. „Umwelt- und Ressourcenschonung ist Kernbestandteil unseres unternehmerischen Handelns. Auf dieser Grundlage entwickeln wir mit unserer langjährigen Technologie- und Materialkompetenz umfassende Lösungen für alle Fahrzeugkomponenten, die Energieverbrauch und Emissionen beeinflussen, und helfen unseren Kunden damit ihre Entwicklungsziele zu erreichen.“

Vier Schwerpunktthemen

LESS steht für „Low Emission Sealing Solutions“ und beinhaltet Produktinnovationen, die Reibungsverluste, Emissionen, Bauräume und Gewichte reduzieren. Die Initiative setzt vier Schwerpunktthemen für die Produktgruppen Motor, Getriebe und Elektromobilität: Emissions- und Reibungsreduzierung, Gewichtsreduktion und Downsizing.

Ein Highlight-Produkt für die Emissions- und Reibungsreduzierung ist die gasgeschmierte Gleitringdichtung Levitex, die die CO2-Emissionen während der Fahrt um bis zu 1 Gramm CO2 pro Kilometer senkt. Dank reduziertem Verschleiß werden höhere Standzeiten möglich. Aufgrund der hohen Druckstabilität der Dichtung eröffnen sich zudem vollkommen neue Wege in der Motorentwicklung. Ein großer deutscher Automobilhersteller hat Levitex bereits für den ersten Serienauftrag nominiert. Weitere Premium- und Volumenhersteller haben ebenfalls ihr Interesse bekundet.

Auch bei der Getriebeentwicklung steht Emissionsreduzierung im Fokus. Deshalb hat Freudenberg den Dichtring Levitas entwickelt: Er kommt insbesondere bei Getrieben mit acht oder mehr Gängen zum Einsatz. Um den höheren Belastungen in solchen Getrieben Stand zu halten, wird er aus dem neuen Quantum-PTFE-Werkstoff im Low-Torque-Design gefertigt.

Downsizing, also kleinere Motoren, steigert die Effizienz von Verbrennungsmotoren erheblich, schafft aber auch neue Herausforderungen in Bezug auf Reibungsarmut, Hitze- und Druckresistenz sowie Materialverträglichkeit. Downsizing ist stets eng mit Gewichtsreduktion verknüpft: Wog ein Kompakt-Pkw vor 30 Jahren noch weniger als 800 Kilogramm, haben ihn steigende Komfort- und Sicherheitsbedürfnisse auf 1.200 Kilogramm wachsen lassen. Die Substitution von Metall durch Kunststoff spart bis zu 50 Prozent Gewicht. Kunststoffkomponenten bieten zudem mehr Möglichkeiten bei der Integration zusätzlicher Funktionen oder Bauteile sowie größere Designfreiheiten als Metall. Effizienter Leichtbau ist deshalb eine der effektivsten Maßnahmen zur Emissionsreduzierung. Hier bietet Freudenberg Produkte wie den BlueSeal an: Mit 40 Prozent weniger Gewicht im Vergleich zu einer herkömmlichen Dichtung benötigt er nur halb so viel axialen Bauraum. Jeder Millimeter, den ein Kurbelwellen-Simmerring spart, kann zu Gewichtsvorteilen des gesamten Motorblocks genutzt werden. Der BlueSeal ist zudem mechanisch äußerst beständig gegen hohe Drücke, während die reibungsoptimierte Dichtlippe aus PTFE aggressivsten Medien standhält und Reibungsverluste um 30 Prozent reduziert.

Die Zukunft fährt elektrisch

Auch wenn heute noch Verbrennungsmotoren in der Mobilität dominieren, die Elektrifizierung des Antriebsstrangs gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Zukunft fährt elektrisch. Unterschiedliche Energieträger erfordern aber nicht nur die Entwicklung alternativer Antriebslösungen, sondern auch neuer Technologien. Ob Abdichtungen für Batteriesysteme, Werkstoffe, die resistent gegen biogene und gasförmige Kraftstoffe sind, oder Rahmendichtungen für Lithium-Pouch-Zellen – Freudenberg präsentiert in seinem LESS-Portfolio überzeugende, innovative Lösungen. Wie beispielsweise Fuel Cell Gaskets, präzise Dichtungslösungen für Brennstoffzellenstacks. Oder den Simmerring mit elektrisch leitfähigem Vlies, der eine elektrostatische Aufladung im Motor verhindert.

„Die neue LESS-Initiative bringt unser Nachhaltigkeitsstreben in unseren Produkten auf den Punkt. Unsere Kunden schätzen unser Engagement sehr“, so Möhlenkamp. „Verantwortliches Handeln heißt, mit Hochdruck Lösungen für die Zukunft zu entwickeln – und bis dahin mit den natürlichen Ressourcen schonend und sparsam umzugehen. Denn nachhaltiges Wachstum erreichen wir nur, wenn wir uns schon heute auf das ‚Weniger‘ konzentrieren.“

Ausführliche Informationen zu den LESS-Produkten unter http://less.fst.com.

PM: Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG

Weitere Beiträge:



Top